Dienstag, 12. Januar 2016, 18:32 Uhr

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

Man kann von TV-Auswanderer Jens Büchner halten was man will, unterkriegen lässt sich der Mann nie. Auch heute gibt es ab 290.15 Uhr bei VOX eine neue Folge von ‘Goodbye Deutschland’ mit dem 46-jährigen Stehaufmännchen.

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

1.500 Kilometer von seiner Wahlheimat Mallorca entfernt will der Sachsen-Anhaltiner in der heutigen Folge eine neue Stufe seiner Musikkarriere zünden. Sein Produzent Oliver DeVille (siehe Foto unten) hat dem Auswanderer einen Termin bei Markus Krampe besorgt, lange Zeit Manager von Michael Wendler und Veranstalter der großen Schlager-Ole-Party. Wenn Jens ihn mit seinen Entertainerqualitäten überzeugen kann, winkt ein Auftritt vor über 10.000 Zuschauern. Es wäre der Durchbruch für den Chaos-Auswanderer.

Finanziell etwas abgesicherter ins neue Jahr zu gehen, wäre extrem wichtig für Jens, denn seine neue Freundin Daniela will zu ihm nach Mallorca auswandern – mit ihren drei Kindern. Daniela Karabas hat auf der Insel noch keinen Job und legt ihr Schicksal erstmal ganz in die Hände von Jens. Wie planen der Auswanderer und die dreifache Mutter ihre Zukunft, wie ernst ist es ihnen? klatsch-tratsch.de hat mit ihm geplaudert.

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

Die Vermietungen für Fans in Deiner Finca hast du wieder eingestellt. Erklär uns bitte die Gründe. Das war nämlich letzte Woche im TV nicht zu sehen.
Die Vermietung habe ich eingestellt, weil meine Freundin Daniela und ihre Kinder mit in meiner Finca wohnen wird. Außerdem ist es finanziell Schwachsinn. Ich habe mir nochmal alles durchgerechnet, so könnte ich nicht überleben, ich müsste drauf zahlen.

Die Idee willst Du nicht aufgeben, allerdings wirst du dann nicht mehr mit Fans zusammen wohnen. Die aber kommen doch gerade wegen Dir. Wie sieht die neue Idee aus?
Wir haben vor uns eine größere Finca anzuschauen, ein richtiges Hotel, mit einem Cafe und eigenen Auftritten von mir. Ich werde da nicht drin wohnen, die Nähe bleibt aber. Ich brauche jetzt meine Privatsphäre, für meine Familie und mich.

Wann könnte es mit dem neuen Projekt an den Start gehen?
Wir hoffen, dass wir bis März ein vernünftiges Objekt gefunden haben. Ich habe aber viele wichtige Sachen zu tun, die im Moment Vorrang haben.

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

Die Wintermonate auf Mallorca sind hart. Was macht ein Jens Büchner da? Wie sieht der Alltag auf der Insel für dich aus?
Ich habe mich auf den Winter gefreut, ein bisschen Ruhe. Ich bin aber fast jedes Wochenende in Deutschland bei Auftritten in Diskotheken, Stadtfesten, Geburtstagen, Après Ski. Auf Mallorca genieße ich die Ruhe, es ist ja eh nichts los und nichts offen.

Jenny, die Mutter Deines Sohnes, findet ja Deine Unternehmungen immer ganz lustig. Wie siehst du das denn?
Mir persönlich ist egal, was sie denkt und sagt. Sie hat keinen Anteil an meinem Leben und ich kann selber entscheiden, was ich tue. Das wichtigste ist, dass es Leon gut geht. Ich sehe ihn 3 Mal die Woche.

Du hast mit Daniela eine neue Frau an Deiner Seite. Wie hast Du sie kennengelernt und warum glaubst Du, dass die Schönheiten nicht nur Deine Bekanntheit nutzen wollen?
Kennengelernt habe ich sie auf dem Stadtfest in Delmenhorst Juni 2015. Wir hatten nur kurz miteinander gesprochen, aber über Facebook hatten wir uns dann fast 4 Wochen geschrieben und haben uns dann in Deutschland getroffen, immer nach meinen Auftritten. So hat sich das dann entwickelt, sie ist eine gestandene Frau und ich bin sehr glücklich mit ihr. Ich glaube, dass Daniela sehr ehrlich ist und bei ihr geht es diesmal um mich als Mensch und nicht um mich als Mallorca Jens. Deshalb bin ich mir zu 100 Prozent sicher, dass sie mich liebt und nicht meinen Bekanntheitsgrad.

Stimmt es, dass sie mit ihren drei Kindern bei Dir einziehen will? Welchen Job wird sie übernehmen?
Sie möchte gerne einen Job auf der Insel, als Verkäuferin oder so. Aber ich freue mich, dass sie mich unterstützt im Booking usw. und sie hat auch ihre Kinder, um die sie sich kümmert. Sie ist Mama mit Leib und Seele.

Was macht Daniela so besonders für Dich?
Daniela hat eine Ausstrahlung, als erwachsene und gestandene Frau. Ich merke, dass ich mich auf sie 100 Prozent verlassen kann. Sie hat viel Charisma und auch in Zeiten wo es kriselt, kriegen wir uns immer schnell wieder ein und es ist ein wahnsinniges Vertrauen da. Sie stärkt mir und allen, der ganzen Familie den Rücken dadurch. Sie hat zu mir immer gesagt „ Ich möchte in deinem Leben immer was Besonderes sein“ Und ich kann ihr auch jeden Tag sagen, dass sei auch wirklich etwas Besonderes für mich ist.

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

Als Partysänger hast Du drei tolle Gassenhauer auf den Markt gebracht. Wird es neue Musik von Jens Büchner geben?
Ja sicherlich, ich bin nicht Sänger vor dem Herrn und ich weiß, dass ich nicht singen kann, aber ich werde gebucht um Stimmung zu machen. Um zu zeigen, dass ein Mensch aus dem Fernsehen auch ein ganz normaler Mensch ist. Die Lieder, die ich singe sind da zweitrangig. Dadurch wird es schon das eine oder andere musikalische Projekt geben.

Könntest Du Dir vorstellen ins Dschungelcamp zu ziehen oder ins Promi-Big-Brother-Haus?
Das sind total verrückte Formate und ich finde, dass die gut zu mir passen und ich hätte gar kein Problem damit, dort mit zu machen. Aber momentan überhaupt keine Zeit.

Welche Pläne gibt’s für die diesjährige Saison?
Ich brauche ein zweites Standbein, die Pläne mit der Finca stehen an und es gibt Projekte mit meiner Frau, die ich jetzt noch nicht verraten kann. Es muss zu der Singerei mehr dazu kommen, damit ein geregeltes Einkommen da ist, um auch meinen Verpflichtungen nachzukommen und wir sind dabei es Schritt für Schritt zu verwirklichen, es bleibt also spannend.

TV-Auswanderer Jens Büchner über Daniela und die großen Pläne 2016

Fotos: 99pro Media