Freitag, 15. Januar 2016, 8:39 Uhr

Céline Dion trauert um ihren Ehemann René

René Angélil ist gestorben. Der Ehemann von Céline Dion litt bereits seit 2013 an Krebs und konnte in der schweren Zeit stets auf die Unterstützung seiner Frau zählen, die ihn umsorgte und Konzerte absagte, um bei ihrem Mann zu sein, der auch ihr Manager war.

 Céline Dion trauert um ihren Ehemann René

Der Sprecher des 73-Jährigen bestätigte gegenüber dem ‘People’-Magazin am Donnerstag (14. Januar): “Réne Angélil, 73, ist heute morgen in seinem Haus in Las Vegas nach einem langen und tapferen Kampf gegen Krebs verstorben. Die Familie bittet um die Achtung der Privatsphäre. Weitere Informationen werden später noch bekannt gegeben.” Dion hatte Angélil 1994 geheiratet. Gemeinsam haben sie mit dem 14-jährigen René und den fünfjährigen Zwillingen Eddy und Nelson drei Kinder. Der Manager hatte aus einer früheren Beziehung bereits zwei Kinder.

Mehr zu Céline Dion: Krebskranker Gatte René Angélil soll in ihren Armen sterben

 Céline Dion trauert um ihren Ehemann René

Die Sängerin hatte in Interviews bekräftigt, wie sehr ihr ihre Spiritualität durch die schwere Krise geholfen habe. Da sich an sich und an ihre Familie glaube und positiv sei, war es ihr möglich, mit der Krankheit ihres Mannes umzugehen.

Bereits 1998 war der Kanadier mit Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden, konnte sich aber erfolgreich behandeln lassen, bevor er 2013 erneut mit der Diagnose konfrontiert wurde. Den Kampf hat er nun verloren.

Fotos: WENN.com