Freitag, 15. Januar 2016, 9:28 Uhr

Sasha über seinen neuen Jury-Job

In der vierten Staffel von “The Voice Kids” (ab 5. Februar, SAT1, 20.15 Uhr) tritt Sänger Sasha – wie berichtet – als neuer Coach gegen Lena Meyer-Landrut und Mark Foster an.

 Sasha über seinen neuen Jury-Job

“Die haben beide Tricks drauf, ich muss mich echt anstrengen!”, erzählt der Musiker jetzt im Gespräch mit der Programmillustrierten ‘TV Movie’ “Lena weiß genau, wann sie die Kids mit ein bisschen süßem Getue rumkriegt.” Bei den Blind-Auditions der Show denke er daran, wie er sich in dem Alter auf der Bühne gefühlt hätte. “Ich hätte erst auf cool gemacht, wäre dann aber total nervös gewesen”, sagt der 44-Jährige. “Für mich muss also nicht jeder Ton sitzen.”

Mehr: Popstar Sasha heißt nicht mehr nur Schmitz

 Sasha über seinen neuen Jury-Job

Dass Sasha anders als etwa seine wieder erfolgreiche Kollegin Sarah Connor nicht auf Deutsch singt, hat seinen Grund. “Ich habe schon versucht, deutsche Songs zu schreiben”, lacht der Entertainer. “Aber da kommt irgendwie nur Lustiges raus. Also müsste ich Musik wie damals die ‘Die Doofen’ machen.” Dass er seit Beginn seiner Karriere bei vielen noch immer als Schmusesänger gilt, nervt Sasha allerdings sehr. “Das ist doch kein Begriff! Schmuse … allein schon dieses Wort. Das ist wie Cerealien – auch so ein Unwort.”

Fotos: SAT.1