Sonntag, 17. Januar 2016, 9:45 Uhr

Miley Cyrus kämpft angeblich wieder um Liam Hemsworth

Miley Cyrus schaltet für Liam Hemsworth einen Gang zurück. Die Sängerin, die für ihre kontroversen Bühnenoutfits bekannt ist, will sich für ihre neu entflammte Liebe zu ihrem Ex-Verlobten angeblich etwas zurücknehmen.

Miley Cyrus kämpft angeblich wieder um Liam Hemsworth

“Als sie sich trennten, feierte Miley viele wilde Partys und wollte provozieren”, so ein Freund gegenüber der ‘Grazia’. “Liam ist eher konservativ, es schien, als fordere Miley nach dem Split ihre eigene Identität zurück. Aber jetzt hat sie das Gefühl, sie müsse nichts mehr beweisen.” Und tatsächlich: seit einiger Zeit lässt die 23-Jährige ihre Haare wieder etwas länger wachsen und lässt die Blondierung weg. “In Videos und auf Tour lässt sie es immer noch krachen”, meinte der Vertraute.

Mehr: Miley Cyrus lässt wegen Liam Hemsworth Auftritt platzen

“Aber sie hat Liam erklärt, dass sie so nicht hinter den Kulissen ist. Sie will ihm klar machen, dass sie bereit ist, sesshaft zu werden. Dass sie nur ein normales Mädchen ist, das seine Familie liebt – das ist die Seite an ihr, in die er sich verliebt hatte.” Nachdem sich das Paar 2013 nach fünf Jahren Beziehung trennten, scheinen nun wieder alle Zeichen auf Liebes-Comeback eingestellt zu sein. Über Silvester und Anfang Januar wurde Miley mehrere Male in Liams Heimat Australien gesichtet. Und jetzt heißt es sogar sie seien verlobt…

Foto: WENN.com