Montag, 18. Januar 2016, 12:37 Uhr

David Bowie erstmals auf Platz eins der US-Charts

David Bowie steht mit seinem letzten Album ‘Blackstar’ zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts. Wie ‘Billboard.com’ am Sonntag offiziell bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts.

 David Bowie erstmals auf Platz eins der US-Charts

181.000 Alben wurden nach Angaben des Unternehmens Nielsen Music verkauft, damit verdrängte Bowie Adeles ’25’ vom Spitzenplatz. Auf Platz vier der US-Charts kehrte das Album ‘Best of Bowie’, das 2002 veröffentlicht worden war, zurück in die Album-Hitliste. Vor seinem Tod hatte Bowie sieben Alben in den US-Top Ten, keines hatte es auf den ersten Platz geschafft. Auch in Deutschland steht der am 10. Januar verstorbene Künstler mit ‘Blackstar’ auf Platz eins der Offiziellen Album-Charts. (dpa)

Mehr zu David Bowie: Nach „Blackstar“ war noch ein Album geplant

Foto: WENN.com