Dienstag, 19. Januar 2016, 13:12 Uhr

Linda Perry entschuldigt sich nun doch bei Lady Gaga

Linda Perry hat sich jetzt gegenüber Lady Gaga entschuldigt. Die 50-Jährige hatte behauptet, Lady Gaga habe die ‘Oscar’-Nominierung nicht verdient, weil sie lediglich eine Zeile ihres Songs selber geschrieben habe.

Linda Perry entschuldigt sich nun doch bei Lady Gaga

Sie unterstellte, Gagas Beteiligung an dem Song sei lediglich dazu dagewesen, Schlagzeilen zu erhaschen. Sie schrieb stattdessen Diane Warren die Anerkennung zu. Diane Warren solle mit ‘Til it Happens To You’ für den besten Song bei den ‘Academy Awards’ nächsten Monat nominiert werden. Linda Perry hatte in den sozialen Medien veröffentlicht: “Normalerweise reagiere ich auf sowas nicht, aber ich bin heute mal mutig. Es gibt einen anderen Künstler, der eigentlich #TIHTY singen sollte. Ich habe Dianes originale Aufnahme. Die einzige Zeile, die geändert wurde, ist ‘Till you’re at the end, the end of your rope’. Im Original hieß es ‘Til you got a hole ripped in your soul’. Also ich würde behaupten, lediglich eine Zeile wurde von Gaga verändert. Gaga hat also nur dazu beigetragen, ein paar Worte zu verändern. Meiner Meinung nach hat das nichts mit Schreiben zu tun.”

Mehr: Lady Gaga und Sam Smith sind happy wegen Oscar-Nominierung

Nachdem Perrys Kommentar für weltweite Schlagzeilen sorgte, bezog sie am Montag auf Twitter Stellung. Perrty (auf dem Foto mit Hut und ihrer Verlobten Sarah Gilbert) schrieb: “Ich muss mich aufrichtig entschuldigen. Mein Kommentar war ein großer Fehler. Ich war nicht im Raum, als #TIHTY geschrieben wurde. Wichtiger ist, dass der Fokus bei der Bedeutsamkeit des Songs und der Intention des Films bleibt.” Lady Gaga teilte Perrys Entschuldigung, kommentierte diese aber nicht. ‘Till it Happens To You’ trägt die Intention des Dokumentarfilms ‘The Hunting Ground’, der die Problematik der Vergewaltigungen an schulischen Institutionen anpackt.

Foto: WENN.com