Dienstag, 19. Januar 2016, 16:49 Uhr

Mel Gibson betrunken und verwirrt im Supermarkt?

Ist Schauspieler Mel Gibson (60) wieder dem Alkohol verfallen? Der ‚Braveheart’-Star soll offenbar total betrunken und mit einer Gabel im Mund durch einen kalifornischen Supermarkt getorkelt sein.

Mel Gibson betrunken und verwirrt im Supermarkt?

Das berichtet das US-Portal ‚Radar Online’ und beruft sich auf angebliche Kameraaufnahmen, die ihnen vorliegen würden. Das Ganze soll sich offenbar einen Tag vor den ‚Golden Globes’ ereignet haben, bei denen sich Moderator Ricky Gervais (54) über ihn lustig machte. Ein angeblicher Zeuge verriet: „Mel kam in das Whole Foods-Lebensmittelgeschäft in Thousand Oaks und stolperte herum.“ Und er fügte noch hinzu: „Er hatte eine große weiße Gabel im Mund und schien wackelig auf den Beinen zu sein. Er stolperte ein paar Mal und erzählte Leuten, dass er nicht wirklich Mel Gibson wäre.“ Außerdem soll sich der Schauspieler angeblich äußerst unfreundlich verhalten haben.

Mehr zu Mel Gibson: Die neue Freundin ist unbeliebt

An der Kasse hätte der 60-Jährige dann sein seltsames Verhalten noch fortgesetzt. Er wollte mit Kreditkarte bezahlen und brauchte drei Anläufe, bis es damit klappte. Die ganze Zeit hätte der Schauspieler anscheinend den Eindruck vermittelt, dass er „jede Sekunde auf den Boden stürzen“ könnte. Sollte die Geschichte tatsächlich stimmen, scheint Mel Gibson tatsächlich wieder seiner früheren selbstzerstörerischen Lebensweise verfallen zu sein…(CS)

Foto: WENN.com