Dienstag, 19. Januar 2016, 22:39 Uhr

Michael Caine: "Eine Flasche Wodka am Tag"

Michael Caine hat früher “eine Flasche Wodka am Tag getrunken”. Der Star erzählte jetzt von seiner Alkoholsucht und seiner Frau Shakira, die ihn “gerettet” habe.

Michael Caine: "Eine Flasche Wodka am Tag"

Gegenüber ‘Radio Times Magazine’ gestand er: “Als ich noch jung war, war ich so was wie ein betrunkener Künstler. Ich habe früher eine Flasche Wodka pro Tag getrunken und mehrere Packungen täglich geraucht. Ohne sie wäre ich schon lange tot. Ich hätte mich wahrscheinlich in den Tod getrunken. Ich erzähle ihr alles. Ich war schon berühmt, als ich sie kennen gelernt habe, aber ohne sie wäre ich nicht so weit gekommen.”

Mehr: Rachel Weisz und Michael Caine feiern „Ewige Jugend“ in London

Der 82-Jährige schwärmte kürzlich von seiner Frau und verriet, er sei “noch nie in die Versuchung geraten, sie zu betrügen”: “In dieser Branche ist man die ganze Zeit über von wunderschönen Frauen umzingelt, aber ich habe eine zu Hause. Also war ich nie an ihnen interessiert. Außerdem haben wir jeglicher Gefahr in dieser Richtung vorgebeugt, weil ich nie ohne sie zu Events gegangen bin. Zu Events zu gehen ist der Tod: Unter Schauspielern sagt man, ‘der Ort ist nicht entscheidend’. Dieser Spruch hat mich nie interessiert, da ich nie ohne sie zu keinem Event gegangen bin. Ganz einfach.”

Foto: WENN.com