Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:42 Uhr

Geissens: Heftiger Orkan der Entrüstung nach Slum-Fotos

Die erfolgreiche TV-Familie Geiss verliert den Werbedeal mit ‘Sonnenklar.TV’. Grund dafür sei, laut Andreas Lambeck, dem Geschäftsführer des Reiseshoppingsenders ‘Sonnenklar.TV’, umstrittene Slumfotos aus Kolumbien, dass das Paar postete.

Geissens: Heftiger Orkan der Entrüstung nach Slum-Fotos

So postete Carmen Geiss ein Bild mit einem Slum-Bewohner und schrieb darunter: “Aber modisch ist er”. Lambeck erklärte laut ‘Bild’-Zeitung: “Wir haben die Zusammenarbeit komplett und umgehend beendet. Die Geissens haben in den Slums gezeigt, dass sie den Bezug zur Realität verloren haben. Ihr Verhalten passt nicht mehr zu uns als Reisesender.” Alle TV-Trailer seien mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen worden. Ursprünglich sollte der Werbevertrag, den das Paar seit zwei Jahren in der Tasche hatte, im Februar verlängert werden.

Umfrage: Ohne Robert könnten die Geissens (fast) einpacken

Aber modisch ist er!!!????????????

Posted by Carmen Geiss on Samstag, 9. Januar 2016

.

Doch auch die Fans der Geissens gingen nach den Postings auf Distanz, ein heftiger Shitstorm fegte durch’s Netz. „Menschen so vorzuführen ist verachtend… Nächstes mal bitte Hirn einschalten“ heißt es da, an anderer Stelle schreibt eine: „Hoffentlich hast Du, liebe Carmen, dem armen Mann ne Handvoll Euros gegeben“. Andere Kommentatoren schreiben: “Ich denke nicht, dass hier Mode zählt, sondern das pure Überleben”. “Das ist nicht euer Ernst!!! Menschenverachtend!! Hoffe ihr habt den Menschen den Kühlschrank voll gemacht …” “Haben Sie schon dran gedacht das das seine einzige Kleidung die er hat Frau Geiss?”

Der Werbedeal habe den ‘RTL II’-Stars pro Jahr angeblich eine hohe sechsstellige Summe eingebracht. Am kommenden Montagabend gibt es übrigens Folge 161 ihrer Doku-Soap ‘Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!’. Da geht’s nach Kuba.

Foto: RTL II