Mittwoch, 20. Januar 2016, 10:58 Uhr

Kanye West: Petition gegen seine Bowie-Pläne

Bitte nicht, Kanye! Lass’ es lieber bleiben, Kanye! Der überkandidelte Rapper würde gerne ein Tribut-Album machen, um den verstorbenen David Bowie zu ehren – über 5.000 Menschen wollen ihn nun daran hindern.

Kanye West: Petition gegen seine Bowie-Pläne

Wie ein Vertrauter gegenüber ‘The Daily Star’ berichtete, arbeite der Star offenbar gerade daran, Songs wie ‘Charges’, ‘Heroes’ und ‘Rebel, Rebel’ ganz neu zu interpretieren: “Manche davon sind richtige Cover-Versionen, auf denen Kanye tatsächlich singt. Bei anderen Liedern rappt er seine eigenen Lyrics über Bowies Musik.” Doch nicht jeder ist von dieser Idee so angetan. Auf der Webseite ‘you.38degrees.org.uk’ wurde nun eine Petition gegen den Künstler gestartet. Initiator Peter Pirahna begründet seine Aktion so: “David Bowie war einer der bedeutendsten Musiker des 20. und 21. Jahrhunderts, es wäre eine Sünde, das durch Kanye West ruinieren zu lassen.”

Nach David Bowies Tod: Hurra, diese 55 Popstars über 60 leben noch!

Bis dato zählt die Online-Abstimmung über 5.000 Befürworter. Petitionen rund um David Bowie sind gerade groß im Trend. Vergangene Woche starteten seine Anhänger eine Abstimmung, um sein Antlitz auf den britischen 20-Pfund-Schein zu heben. Die Unterschriftenaktion auf ‘Change.org’, die an den Gouverneur der ‘Bank Of England’ gerichtet ist, zählt bislang schon über 37.000 Stimmen.

Foto: WENN.com