Donnerstag, 21. Januar 2016, 11:16 Uhr

"Star Wars Episode VIII" wird verschoben

‘Star Wars Episode VIII’ wird erst zur Weihnachtszeit 2017 in die Kinos kommen. Ursprünglich sollte der neue Teil der legendären Science Fiction-Saga bereits im Mai des Jahres erscheinen.

"Star Wars Episode VIII" wird verschoben

Nun hat man sich laut Berichten der amerikanischen ‘Variety’ aber dazu entschieden, mit dem 15. Dezember einen ähnlichen (US-)Starttermin zu wählen wie für ‘Das Erwachen der Macht’.

Dieser hat immerhin bis jetzt 1,88 Milliarden Dollar eingespielt und sich somit als einer der kommerziell erfolgreichsten Filme überhaupt bewiesen. Es gibt jedoch noch einen anderen Grund für die Verschiebung: die Konkurrenz. Im Mai soll der neue Teil von ‘Fluch der Karibik’ in die Kinos kommen, der den Einnahmen für die achte Episode von ‘Star Wars’ gefährlich werden könnte. Der Film soll von Rian Johnson geschrieben und inszeniert werden. Daisy Ridley, Oscar Isaac und John Boyega, die bereits im letzten Teil ihre Aufwartung machten, sollen wieder mit von der Partie sein. Auch wenn es bis zum Kinostart noch lange hin ist, sollen bereits im Februar die Dreharbeiten in London beginnen. J.J. Abrams, der den letzten Teil inszenierte, wird als ausführender Produzent fungieren.

Foto: Lucas Films/Disney