Freitag, 22. Januar 2016, 17:10 Uhr

Alexander McQueen: Sein Leben wird verfilmt

Alexander McQueens Leben soll von Andrew Haigh verfilmt werden. Letzterer feierte im vergangenen Jahr mit dem Ehedrama ’45 Years’ mit Charlotte Rampling und Tom Courtenay seinen bislang größten Erfolg und verhalf Rampling zu einer ‘Oscar’-Nominierung als beste Hauptdarstellerin.

Alexander McQueen: Sein Leben wird verfilmt

Nun hat er ein neues Projekt gefunden, indem er sich dem legendären Designer widmet, der sich 2010 umbrachte. McQueen galt zu seinen Lebzeiten (und weit darüber hinaus) als eine der schillerndsten Figuren am Modehimmel. Unter anderem zählten Prince Charles und Mikhail Gorbatschow zu seinen Kunden. Für David Bowie entwarf er die Kleidung für dessen Tour 2006/2007. Für einen Eklat sorgte er 1995, als seine Models auf dem Catwalk in zerrissener Kleidung liefen, die ihre Brüste freilegten.

Mehr: Alexander McQueen wurde als Kind missbraucht

Das Leben des Designers fand ein frühes Ende: Am Ende seines Lebens kämpfte er gegen seine Drogensucht an und brachte sich 2010 neun Tage nach dem Tod seiner Mutter um, indem er Kokain, Schlaftabletten und Beruhigungstabletten genommen hatte, bevor er sich erhängte. Das Drehbuch soll laut der amerikanischen Branchenplattform ‘Deadline’ von Chris Urch geschrieben werden, der damit die McQueen-Biografie von Andrew Wilson adaptiert. Details zur Besetzung oder ein Kinostart stehen jedoch noch nicht fest.

Foto: Tina Paul/WENN.com