Freitag, 22. Januar 2016, 12:05 Uhr

Denise Richards: Schwere Vorwürfe gegen Charlie Sheen

Denise Richards erhebt schwere Vorwürfe gegen Charlie Sheen. Die Schauspielerin, die mit ihm zwei Töchter hat, behauptet, der Star verweigere seinen Kindern einen Fond, den er extra für sie eingerichtet hatte.

Denise Richards: Schwere Vorwürfe gegen Charlie Sheen

Angeblich hatte er laut ‘TMZ’ versprochen, dass, wenn Richards und die Kinder in ein Haus neben ihm einziehen, sie nicht ausquartiert werden. Zudem bekommt sie 55.000 Dollar im Monat Unterhalt. Sie zeigte sich zögernd aufgrund seiner Vergangenheit und seiner Krankheit. Sheen fürchtete, er sei sterbenskrank und wollte die Beziehung zu seinen Kindern wieder reparieren. Allerdings soll er in den vergangenen Jahren immer wieder agressiv und gewalttätig geworden sein. So erklärte er 2013, er würde all ihre Weihnachtsgeschenke an Obdachlose weitergeben und drohte, das Haus zwangsräumen zu lassen. Im September habe er seine Drohung wahrgemacht, daraufhin mussten sich die drei eine neue Bleibe suchen. Eigentlich hatte er in der Vergangenheit eingewilligt, finanziell dafür aufzukommen. Zudem habe er seine Töchter und Richards auf widerliche Art beleidigt, so schrieb er im selben Jahr: “Frohe Weihnachten mit deiner sch**** Loser-Mutter. Dein Vater ist ein genialer Rock-Star, deine Mutter eine Warzenfresse.”

Sheen glaubt, seine Ex sei nur hinter mehr Geld her. Richards hingegen möchte lediglich, dass er seinen Kindern gibt, was er ihnen versprochen hat.

Mehr: Charlie Sheen leidet unter einer bipolaren Störung

Foto: WENN.com