Freitag, 22. Januar 2016, 19:57 Uhr

Hugh Hefner: Rivale Larry Flint stellt putzige Bedingungen für Hauskauf

Larry Flynt will die ‘Playboy’-Villa kaufen, aber hat einige Forderungen im Gepäck. Mit dem ‘Hustler’-Chef und Hugh Hefner treffen zwei alte Männermagazin-Konkurrenten aufeinander.

Hugh Hefner: Rivale Larry Flint stellt putzige Bedingungen für Hauskauf

Wie Flynt nun der ‘New York Daily News’ erzählte, jedoch nicht für den Preis von umgerechnet 183 Millionen Euro und auch nicht mit Hefners Anspruch auf ein lebenslanges Nutzungsrecht für ihn und seine “schmierigen Blätter”. Diese Bedingung war jedoch die einzige, die das ‘Playboy’-Unternehmen gestellt hatte. Laut ‘TMZ’ würde der Verleger seinem Erzfeind gewähren, in der künftigen ‘Hustler Mansion’ zu bleiben, dafür müsse er jedoch für Flynt die Models für sein Magazin aussuchen und eine Kolumne veröffentlichen.

Mehr: Hugh Hefner verkauft sein Haus – unter einer grausamen Bedingung

Zudem sei er der Überzeugung, dass die ‘Playboy Mansion’ lediglich 37 Millionen Euro wert sei und nicht etwa 183 Millionen Euro. Dann sei er jedoch auf 73 Millionen hochgegangen, da er den außergewöhnlichen Charakter der 200.000 Quadratmeter großen Villa schätze. Für das ‘Playboy’-Unternehmen sei das jedoch nicht ansatzweise eine Überlegung wert. Es bleibt spanned, wie der Kampf unter den Königen der Männermagazine weitergeht.

Foto: WENN.com