Samstag, 23. Januar 2016, 11:07 Uhr

Brie Larson trainierte jeden Tag für das Elend in "Raum"

Für ihren neuen umjubelten Film ‘Raum’ gab Brie Larson alles. Mehrere Monate lang musste die 26-jährige Schauspielerin eine strenge Diät halten und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, bevor die Dreharbeiten beginnen konnten.

Brie Larson trainierte jeden Tag für das Elend in "Raum"

Larson verkörpert im Film Ma, eine junge Frau, die über Jahre hinweg gefangen gehalten wurde. Damit sie die Rolle möglichst authentisch spielen konnte, informierte sich Larson zuvor über den möglichen körperlichen Zustand einer Person, die so lange isoliert lebte. “Ich sprach mit Ärzten und Ernährungsberatern darüber, was mit der Haut, den Haaren, Nägeln und Zähnen passiert, wenn man bedenkt, dass sie keine Zahnbürste, Haarbürste oder Seife hat”, erklärte Larson im Interview. “Die Ernährung wäre sehr schlecht und es gäbe kein Vitamin D, also arbeitete ich mit einem Ernährungsberater, um eine strenge Diät auszuarbeiten und trainierte jeden Tag. Außerdem musste ich drei oder vier Monate vor Beginn der Dreharbeiten direktes Sonnenlicht meiden. Es ist wirklich schwer, in LA der Sonne fern zu bleiben. Jeden Tag trug ich lange Ärmel und einen Sonnenhut.”

Brie Larson trainierte jeden Tag für das Elend in "Raum"

Mehr: Der neue Kinderstar Jacob Tremblay im Entführungsdrama „Raum“

Larson konnte für ihre Darstellung bereits einen ‘Golden Globe’ einheimsen und ist außerdem für den ‘EE Rising Star Award’ der BAFTAs nominiert. Auch bei den Oscars ist die schöne Jungschauspielerin im Rennen, zeigt allerdings bisher noch wenig Begeisterung. Gegenüber dem Magazin ‘Stylist’ verriet sie: “Ich weiß nicht, ob der Wirbel hilfreich ist, wir werden sehen, ob die Leute sich den Film anschauen. Es ist, als ob man über eine Hochzeit fantasiert, wenn man keinen Freund hat.” ‘Raum’ startet am 17. März in den deutschen Kinos.

Fotos: HFPA, Universal Pictures