Samstag, 23. Januar 2016, 13:33 Uhr

Roger Cicero: "Noch nie so einen Kontrollverlust erlebt"

Der Hamburger Musiker Roger Cicero (45, ‘Frauen regier’n die Welt’) hat nach seinem Zusammenbruch fünf Wochen in einem Heidelberger Hotelzimmer verbracht.

Roger Cicero: "Noch nie so einen Kontrollverlust erlebt"

Nach der Diagnose eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung habe er nicht ins Krankenhaus gewollt, sagte Cicero der ‘Bild’-Zeitung. Er sollte aber absolute Ruhe halten. Seine Freundin habe ihn oft besucht und sei in dieser Zeit eine große Stütze gewesen.
Cicero erklärte: “Noch nie habe ich so einen Kontrollverlust über meinen Körper erlebt. Wenn man von einem Tag auf den anderen körperlich so ausgebremst wird, muss man diesen Schock erst einmal verarbeiten.” Für den heutigen Samstag ist ein Comeback-Konzert „Jazz Experience 2016“ von Cicero in Rastatt (Baden-Württemberg) geplant. Da präsentiert der Sänger englische Jazz-Standards, Klassiker und Cover im außergewöhnlichen Gewand.

Mehr zu Roger Cicero: „Die Empörung über den 19. Platz war so groß“

Cicero hatte im November alle seine Termine bis Jahresende abgesagt. „Zu viele Termine, zu viele Konzerte, zu viele Verpflichtungen“, hieß es in einer Pressemitteilung. (dpa/KT)

Foto: AEDT/WENN.com