Sonntag, 24. Januar 2016, 13:00 Uhr

Alice Cooper verlegt permanent sein Handy

Alice Cooper verlegt sein Telefon mindestens zweimal pro Tag. Der Rocker hat seine Karriere zu Zeiten begonnen, in denen es noch nicht üblich war, Mobiltelefone mit sich herumzuschleppen.

Alice Cooper verlegt permanent sein Handy

Daher findet der 67-jährige Derwisch (auf unserem Foto mit Gattin Sheryl Goddard) die Geräte auch noch immer befremdlich, wie er dem ‘Q Magazin’ verriet: “Ich verliere mein Telefon glaube ich zweimal am Tag und das ist, weil ich es nicht leiden kann. Ich mag die Idee nicht, dass man mit diesem Ding verbunden ist und sich deine ganzer Alltag darum dreht.” Trotzdem muss er sich den technischen Neuerungen annehmen, weil seine Frau und seine drei Kinder sich sonst fragen würden, wo er denn die ganze Zeit sei. Er habe allerdings kein Smartphone, sondern eins zum Aufklappen: “Ich habe so ein kleines Aufklapp-Handy, um meine Frau und Kinder oder meinen Tourmanager anzurufen.”

Mehr: Alice Cooper ist dem Tod von der Schippe gesprungen

Zuletzt zollte er seinem verstorbenen Kollegen Lemmy Kilmister Tribut (siehe Video): “Wenn wir das Wort ‘einzigartig’ in Bezug auf Rock’n’Roll verwenden, so ist Lemmy das Paradebeispiel dafür, was es bedeutet – er war einer der beliebtesten Figuren im Rock’n’Roll. Ich kenne niemanden, der ihn nicht bewundert hat. Du kannst nicht an Heavy Metal denken, ohne an Lemmy zu denken.”

Foto. WENN.com