Sonntag, 24. Januar 2016, 18:55 Uhr

R’n’B-Newcomerin Eryn Allen Kane: Was für eine Stimme!

Obwohl R’n’B-Gesangstalent Eryn Allen Kane aus Chicago noch zu den musikalischen Newcomern zählt, hat sie bereits mit solchen Größen wie Prince (für dessen Song ‚Baltimore’) zusammengearbeitet.

R’n’B-Newcomerin Eryn Allen Kane: Was für eine Stimme!

Außerdem war auch US-Regisseur Spike Lee dermaßen von der jungen Dame angetan, dass er sie für den Soundtrack zu seinem Film ‚Chi-Rag’ (2015) auswählte. Und die Begeisterung, die Eryn Allen Kane von allen Seiten entgegenschlägt, verdient die talentierte Soul-Sängerin ganz zu Recht. Ihre powervolle Wahnsinns-Stimme (die manchmal ein wenig an die Anfänge von Alicia Keys erinnert), macht nämlich jeden ihrer Songs zu einem wahren Hörgenuss – Gänsehaut inklusive. Ihr neuester Track ‚How Many Times’ bildet dabei natürlich keine Ausnahme. Der dramatisch angehauchte Song zieht einen sofort in seinen Bann. Er ist der erste Track aus Eryn Allen Kanes zweiter EP ‚Aviary: Act II’, die am 2. Februar herauskommt.

Im November letzten Jahres veröffentlichte die Newcomerin ihre Debüt-EP ‚Aviary: Act I’. Schon mit ihrer ersten Single ‚Have Mercy’ (April 2015) daraus konnte sie viele Musikkenner überzeugen. Und wie ihr neuester Song zeigt, ist ihre Erfolgsgeschichte sicher noch lange nicht zu Ende. Eryn Allen Kane ist also ein Name, den sich die Musikszene für die Zukunft unbedingt merken sollte…(CS)

Jede Menge andere Newcomer gibt es auch hier!

R’n’B-Newcomerin Eryn Allen Kane: Was für eine Stimme!