Dienstag, 26. Januar 2016, 12:39 Uhr

Iggy Azalea wehrt sich gegen Macklemore-Diss

Iggy Azalea wehrt sich gegen Macklemore & Ryan Lewis-Diss.In ihrem neuen Track ‘White Privilege II’ greift das Hip-Hop-Duo aus den USA einige Kollegen harsch an – und bezichtigt sie, sich für ihre Karrieren unrechtmäßigerweise an der Afro-Amerikanischen Kultur bedient zu haben.

Iggy Azalea wehrt sich gegen Macklemore-Diss

Im Lied heißt es: “Ihr habt die Musik und den Moment ausgenutzt und gestohlen, ihr habt mit der Magie, der Leidenschaft und der Mode gespielt, ihr hattet nie das Recht, diese Kultur verbessern zu wollen, ihr seid Miley, Elvis und Iggy Azalea.” Doch diesen Diss ließ die Rapperin nicht lange auf sich sitzen. Auf Twitter schrieb sie nun: “Er sollte mir nicht die letzten drei Jahre auf Events so freundlich begegnet sein und Fotos mit mir machen, wenn er tatsächlich so fühlt.” Doch daraufhin entbrannte eine wahre Twitter-Streit-Parade, da sich nun auch noch Hip-Hop-Künstler Talib Kweli in den Beef einschaltete. Er antwortete Azaela: “Dass @IggyAzalea wirklich denkt, der Macklemore Song dient dazu, sie zu dissen, anstatt sich ihn wirklich mal anzuhören, beweist ihr ‘White Privilege’. F*** Iggy Azalea.”

Mehr: Macklemore & Ryan Lewis gehen Miley Cyrus & Co. an

Und: “Wahre Geschichte. Ich fand Iggy zu Anfang echt gut. Aber sie hat die Hip-Hop-Kultur zu oft diskreditiert.” Daraufhin entgegnete die Künstlerin: “Tatsächlich liebe ich Hip-Hop, ich würde nicht so viel Sch*** mitmachen, wenn ich [die Kultur] nicht verstehen würde.” Und: “Ich heirate einen Schwarzen, wir werden wahrscheinlich auch gemischtrassige Kinder haben.” Der Twitter-Beef artete dann soweit aus, dass am Ende wohl nur noch die beiden wussten, worüber sie eigentlich streiten. Eine Song-Kollaboration der beiden Streithähne scheint in nächster Zeit eher unwahrscheinlich…

Foto: WENN.com