Donnerstag, 28. Januar 2016, 18:37 Uhr

David Bowie: Hatte er für Gandalf vorgesprochen?

David Bowie hat anscheinend für die Rolle als Gandalf in ‘Herr der Ringe’ vorgesprochen. Dies berichtete zumindest Dominic Monaghan, der in der Fantasy-Trilogie den Hobbit Meriadoc ‘Merry’ Brandbuck verkörpert hat.

David Bowie: Hatte er für Gandalf vorgesprochen?

Im Interview mit der ‘Huffington Post’ erzählte er: “Ich war bei ‘Hubbard’s’, die eine sehr berüchtigte Casting-Agentur in London ist und habe ein Vorsprechen für ‘Herr der Ringe’ gemacht… Während ich wartete und eine Zeitschrift las, kam David Bowie herein und hat seine Liste unterschrieben und ging hinein.” Der Schauspieler vermutet, dass die Musiklegende wohl Gandalf verkörpern wollte: “Mir fällt nichts anderes ein, für das er vorgesprochen haben könnte. Er könnte für etwas anderes vorgesprochen haben, aber ich bin ein riesengroßer David Bowie-Fan und kann mich glücklich schätzen, seinen Sohn [Regisseur Duncan Jones] zu kennen. Ihn persönlich zu sehen, war also etwas sehr Besonderes für mich.” Laut anderen Fantheorien soll der Musiker jedoch für die Figur des Halb-Elfen Elrond vorgesprochen haben. Am Ende reichte es bekanntlich für keine der Rollen.

Mehr: David Bowie arbeitete an neuem Album

Regisseur Peter Jackson soll nämlich eher zögerlich gewesen sein, bekannte Stars zu verpflichten, da sie zu sehr vom eigentlichen Film abgelenkt hätten. Der ‘Entertainment Weekly’ hatte er 2001 enthüllt: “Diese unheimlich bekanten Charaktere werden nun schon fast 50 Jahre lang geliebt. Wenn ein bekannter, heißgeliebter Charakter und ein bekannter Star kollidieren, ist es etwas unangenehm.”

Foto: WENN.com