Samstag, 30. Januar 2016, 9:03 Uhr

David Bowie: Seine Asche wird auf Bali verstreut

David Bowie wollte seine letzte Ruhe auf Bali finden. Der 69-jährige Sänger starb diesen Monat, nachdem er seine schwere Krebserkrankung lange geheim gehalten hatte. Bei der Verlesung des Testaments am Freitag wurde bekannt, dass seine Asche auf der indonesischen Insel verstreut werden solle.

David Bowie: Seine Asche wird auf Bali verstreut

Laut der ‘New York Post Page Six’ hinterließ Bowie die Hälfte seines 100 Millionen Dollar-Vermögens sowie sein Anwesen in Manhattan seiner Frau Iman, während die gemeinsame Tochter Lexi sein Haus im US-Staat New York erbte. Auch seine persönliche Assistentin Corinne Coco Schwab und die ehemalige Nanny seines Sohnes Duncan bedachte der Musiker mit jeweils zwei Millionen und einer Million Dollar. Bowies verbleibendes Vermögen wird unter seinen Kindern aufgeteilt.

Mehr: David Bowie arbeitete an neuem Album

Erst kürzlich verriet Ivo Van Hove, der vor dessen Tod mit dem ‘Heroes’-Interpreten an der Bühnenshow ‘Lazarus’ arbeitete, dass Bowie um sein Leben kämpfte, da er mehr Zeit mit seiner Frau Iman, der gemeinsamen Tochter Lexi und seinem Sohn Duncan wollte. “Ich spürte wirklich, dass er nicht sterben wollte. Es war kein Kampf gegen den Tod, sondern ein Kampf für das Leben”, erklärte Van Hove. “Und Leben war für ihn Familiensache. Er liebte es, nach Hause zu gehen und zuhause bei seiner Tochter, seiner Frau, seiner Familie zu sein.”

Foto: WENN.com