David Bowie: Seine Witwe Iman kriegt regelmäßig Unterhalt

Samstag, 30. Januar 2016, 23:22 Uhr


Nach dem tragischen Krebstod von Superstar David Bowie Anfang Januar wurden nun weitere Details über das Testament des Weltstars bekannt. Der „Heroes“-Interpret vermacht sein 100 Millionen schweres Vermögen seiner Frau Iman und seinen zwei Kindern Duncan Jones (44) und Alexandria Zarah Jones (15).

David Bowie: Seine Witwe Iman kriegt regelmäßig Unterhalt

Nachdem Bowie und Supermodel Iman seit mehr als 23 Jahren verheiratet waren, soll seiner Witwe nun regelmäßige eine Art Witwenrente aus einem Treuhandfond gezahlt werden. Der 60-Jährigen stehen rund 50 Millionen zur Verfügung. Die andere Hälfte des Geldes geht an Davids beide Kindern, von der sein Sohn Duncan, Filmregisseur, aus erster Ehe mit Angie Bowie bereits seinen Anteil ausgezahlt bekommen soll.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, sei außerdem der letzte Wille des britischen Popstars, dass man seine Asche auf der Insel Bali verstreut (wir berichteten). In seinem Testament schrieb er, dass er sich eine Bestattung mit den traditionellen buddhistischen Ritualen der Insel wünsche: „Ich wünsche, dass meine Nachlassverwalter arrangieren, dass meine Überreste nach Bali gebracht und dort in Übereinstimmung mit buddhistischen Ritualen verbrannt werden. Wenn dies nicht möglich ist, wünsche ich, dass meine Überreste verbrannt werden und meine Asche in Bali verstreut wird.“

Wie kürzlich bekannt wurde, sei Bowie Leichnam bereits verbrannt wurde. „Es wird keine Gedenkfeier geben, um sich an David zu erinnern… dafür gibt es seine Musik. Er hätte sich gewünscht einfach zu verschwinden ohne Aufwand, ohne große Show (…) Sein letztes Album „Blackstar“ war der Abschied von seinen Fans“, erklärte ein Insider kürzlich (HA)

Foto: WENN.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2016 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)