Montag, 01. Februar 2016, 11:29 Uhr

Die Geissens: Slum-Foto kostet viele Fans

Das war dann wohl ein (Schnapp-)Schuss in den Ofen. Kürzlich posierte Carmen Geiss für ein Foto in den Slums von Cartagena in Kolumbien. Wie immer top gestylt in einem rosa Kleidchen.

Die Geissens: Slum-Foto kostet viele Fans

Für viele TV-Zuschauer war das jedoch eindeutig zu viel des Guten, wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes mafo.de zeigt. Mit 28,2 Prozent findet mehr als jeder Vierte einer aktuellen Umfrage diese Aktion für geschmacklos und hat die Meinung zu der stets fröhlichen Kölnerin negativ beeinflusst. Besonders bei den Frauen ab 46 Jahren (39,1 %) hat die zweifache Mutter nach dem Foto deutlich schlechtere Karten als zuvor – ausgerechnet bei der Zielgruppe, bei der sie in einer Studie vor wenigen Wochen bislang am beliebtesten war. Am wenigsten Probleme mit der Aktion haben die jüngeren Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren – in dieser Altersgruppe stehen dem Ganzen „nur“ 23,5 Prozent kritisch gegenüber.

Für 26,4 Prozent derinsgesamt 1.036 Befragten hat sich nichts geändert, da Carmen Geiss mit dem Foto ihrer Meinung nach keine bösen Absichten verfolgt hat – dieser Ansicht sind vor allem die Männer zwischen 18 und 30 (30,2 %) sowie 31-45 Jahren (30,4 %).

Die Geissens: Slum-Foto kostet viele Fans

Carmen Geiss hatte sich nach dem Shitstorm öffentlich entschuldigt. Bei Facebook postete sie: „Ich habe gemerkt, was für ein Spektakel mein Post aus dem Arbeiterviertel (Slums) in Cartagena ausgelöst hat. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die mein Post getroffen hat.“

Heute Abend ab 20.15 Uhr geht’s in der 162. Folge von ‘Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!’ (siehe unsere Fotos) ab 20.15 Uhr weiter auf Kuba. Die Geissens unternehmen einen Stadtbummel durch Havanna mit ihrem Special-Guide Jorge González. Ihren ersten Stopp machen sie bei einer Wahrsagerin, die Carmen beim Kartenlegen prompt ein weiteres Kind in Aussicht stellt. Da kann die Zweifach-Mama nur müde lachen. Während ihres Aufenthalts genießen die Geissens das besondere Flair der Insel: Tanzen auf der Straße, Sundowner am Meer und Cocktails aus Kokosnüssen. Als die Abreise näher rückt, muss sich Carmen zusammenreißen, um keine Tränen zu verdrücken. Kein Zweifel: Kuba war für die ganze Familie ein tolles Erlebnis!

Die Geissens: Slum-Foto kostet viele Fans

Fotos: RTL II