Dienstag, 02. Februar 2016, 8:57 Uhr

Dschungelcamp: Helena Fürst kommt zum Wiener Opernball

Vom Dschungel gleich nach Wien: Die streitlustige TV-Anwältin Helena Fürst (41) ist am Donnerstag als Gast auf dem Wiener Opernball angekündigt.

Dschungelcamp: Helena Fürst kommt zum Wiener Opernball

Die Dschungelcamp-Bewohnerin besucht ebenso wie die französische Filmlegende Alain Delon (80) auf Einladung der Society-Familie um It-Boy Florian Wess und seinen Vater und Inkel (bekannt als Botox-Biys) das Fest. “Das war schon immer ein Mädchentraum von mir”, ließ Fürst im Vorfeld wissen. Vor ihrem Einzug in das Opernhaus ist ein Champagner-Empfang in einem Luxus-Hotel geplant. Zu späterer Stunde soll in einem Club noch Party gemacht werden.

Mehr zu Helena Fürst: „Für mich war das echt Kindergarten“

Dschungelcamp: Helena Fürst kommt zum Wiener Opernball

Fürst flog einen Tag vor dem Dschungelcamp-Finale aus der RTL-Show. Dort machte sie vor allem mit Streitereien auf sich aufmerksam. Fürst reist mit ihrer Tochter und ihrer Mutter nach Wien. Der österreichische Baumeister Richard Lugner (83) kommt mit US-Schauspielerin Brooke Shields zum Ball. Lugners deutsche Frau Cathy (26) wird vom niederländischen Rapper Mr. Probz begleitet.

Übrigens machen nun Gerüchte die Runde, dass Fürst von RTL bei ‘Ich bin ein Star – Holt moch hier raus’ als “Maulwurf eingesetzt worden sein soll, um bewußt für die Dramaturgie der Show das Feuer zu schüren. So könnte man beispielsweise ihre Aussage in der Wiedersehensshow am Sonntag verstehen, glauben einige Meduien. Fürst sagte da: “Es gibt auch Menschen, mit denen ich zurechtkomme, aber das ist hier ja auch zurechtgecastet. Es ist ja auch Absicht, dass wir nicht so schön passen. Wir sollen ja nicht in Harmonie-Ergüssen hier leben, sondern es geht ja auch darum, wie bringt man vielleicht ein bisschen Action ins Camp. Und es war nichts gespielt, ich war authentisch.”

Fotos: WENN.com, RTL/Stefan Menne