Dienstag, 02. Februar 2016, 11:36 Uhr

Harry Styles lacht: Startet er nun doch solo durch?

Harry Styles hat sich vom ‘One Direction’-Management getrennt. Der Sänger hat einen Vertrag bei Jeffrey Azoffs Plattenfirma ‘Creative Artists Agency’ unterschrieben und wird damit nicht länger von ‘Modest Management’ vertreten – die die Band seit Anbeginn unterstützen.

Harry Styles lacht: Startet er nun doch solo durch?

Seine ehemaligen Manager Richard Griffiths und Harry Magee erklärten gegenüber dem ‘Billboard’-Magazin diplomatisch: “Wir wünschen Harry nur das Beste. Es war uns ein Vergnügen, mit ihm zu arbeiten. Harry ist ein absoluter Gentleman, und wir wissen, dass unser guter Freund Jeffrey Azoff auf ihn aufpassen wird. Wir freuen uns schon darauf, einen guten Wein mit ihnen zu trinken, wenn wir wieder in L.A. sind.” Ob dies bedeutet, dass der 22-Jährige eventuell doch Solopläne verfolgt?

Mehr zu Zayn Malik: Single-Debüt ist da – Video auch – Album im März

Einen weiteren prominenten Unterstützer hätte er da schon mal: Jay Z. In einem Interview mit der Zeitung ‘Daily Star Sunday’ verriet der Geschäftsmann: “Harry braucht keine Publicity mehr, die ganze Welt weiß, wer er ist. Aber er muss die Verwandlung von einem Gruppenmitglied zu einem individuellen Künstler machen. Ich könnte ihm dazu verhelfen, mit größeren Künstlern zu arbeiten, mit den größten Produzenten – ich könnte ihn innerhalb eines Jahres zum größten Künstler machen.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com