Dienstag, 02. Februar 2016, 20:47 Uhr

Papst Franziskus gibt sein Filmdebüt

Papst Franziskus spielt in einem christlichen Familienfilm mit – und zwar sich selbst. Damit ist er das erste katholische Kirchenoberhaupt, das in einem Film auftritt. Die italienische Produktion trägt den Titel ‘Beyond the Sun’ (‘Hinter der Sonne’) und wurde maßgeblich von der christlichen Botschaft des Papstes inspiriert.

Papst Franziskus gibt sein Filmdebüt

Dieser hatte nämlich Filmmacher aufgefordert, sich vermehrt Kindern als Zielgruppe zuzuwenden und die Botschaft Gottes dem Publikum im Kino näher zu bringen. Andrea Lervolino, Mitbegründer der zuständigen Produktionsfirma ‘AMBI Pictures’, zeigte sich zutiefst begeistert von der Verpflichtung des Argentiniers: “Es ist nicht nur ein Film für uns, es ist eine Botschaft. Und wer wäre wohl besser dafür geeignet, eine wichtige gesellschaftliche und spirituelle Nachricht zu verbreiten als der Papst?” Über die genaue Rolle des 79-Jährigen im Film ist noch nichts bekannt.

Mehr: Papst Franziskus bringt Album „Wake up!“ raus

Während manche Medien laut des britischen ‘Guardians’ von einer “bedeutsamen” Rolle sprechen, ist auf der Webseite von ‘AMBI Pictures’ lediglich von einem ‘Epilog’ die Rede, in dem Franziskus den Kindern erzählt, “wie und wo sie Jesus finden können”. Ein Sprecher des Vatikans gab am Montag zur Aussage, dass der Papst “kein Schauspieler” sei. Die Dreharbeiten sollen schon bald in Italien beginnen. Die eingespielten Erlöse des Streifens kommen zwei argentinischen Wohltätigkeitsorganisationen zugute, die sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Foto: IPA/WENN.com