Mittwoch, 03. Februar 2016, 20:58 Uhr

Kanye West macht bei New Yorker Fashion Week was er will

Kanye West verärgert die Designer der New York Fashion Week. Der Rapper möchte seine neue Kollektion ‘Yeezy Season 3’ bei der kommenden Modewoche im Big Apple vorstellen. Doch wie für den Star üblich, setzte er dafür mal wieder seinen eigenen Regeln.

Kanye West macht bei New Yorker Fashion Week was er will

Statt sich, wie alle anderen Designer auch, in ein digitales Planungssystem einzutragen, hat der Ehemann von Kim Kardashian West einfach mal eigenhändig den Termin für seine Präsentation gewählt – und dann auch noch dreisterweise den ersten Slot um 16 Uhr am ersten Tag der Modewoche. Angekündigt hat er das eine ganze Woche vor dem Spektakel. Die anderen Modeschöpfer sind nun natürlich stinksauer. So wollte eigentlich auch Marissa Web ihre neue Kollektion des Streetwear-Labels ‘Banana Republic’ zum exakt gleichen Zeitpunkt vorstellen. Und auch Adam Selman muss seine für 17 Uhr geplante Präsentation verschieben. Nicht das erste Mal, dass sich der Größenwahnsinnige unbeliebt macht.

Mehr: Auch ein Kanye West muss sich hinten anstellen

Im vergangenen Jahr hat er sich ebenfalls erst kurzfristig angekündigt. Designerin Anne Bowen musste damals zurückstecken und äußerte sich gegenüber ‘WWD’ verärgert: “Kanye weiß, dass er eine Mediensensation ist und es ist einfach nicht fair, so etwas zu tun. Es ist, als wären wir David und er Goliath. Wir haben viel Arbeit, unser Herz und unsere Seele in die Show gesteckt und jetzt muss alles wegen ihm geändert werden. So sollte man sich nicht verhalten.”

Foto: WENN.com