Donnerstag, 04. Februar 2016, 18:13 Uhr

Beyoncé feuert ihr gesamtes Management

Beyoncé hat offenbar ihr Management gefeuert. Die Sängerin nahm einige Umstrukturierungen in ihrer Firma ‘Parkwood Entertainment’ vor. Berichten der Webseite ‘PageSix’ zufolge hat die 34-Jährige nach fünf Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit ihre Managerin Lee Anne Callahan-Longo entlassen.

Beyoncé feuert ihr gesamtes Management

Ein Insider verriet: “Beyoncé hat mächtig aufgeräumt, hat sich von dem ganzen Team verabschiedet, bei dem sogar ein Cousin dabei war, und hat ein komplett neues Team aufgestellt. Sie will sich mit Geschäftsmännern umgeben, die ihre Karriere auf das nächste Level bringen.” Der Weltstar erhofft sich, durch die neuen Angestellten an bessere Sponsoren und Aufträge zu kommen. Unter anderem arbeitet jetzt Steve Pamon, der früher für die Firma ‘JPMorgan Chase’ tätig war, als Manager der Musikerin.

Mehr zu Beyoncé: Enthüllt sie am 7. Februar ihr süßes Geheimnis?

Der Insider erzählte: “Letztes Jahr hat ‘Parkwood Entertainment’ jede Menge neue Abteilungen geschaffen und neue Mitarbeiter eingestellt für die Technik-, Business- und Entertainment-Sektoren, die dabei helfen, dass ‘Parkwood’ und sein Wert wächst. Manche alten Angestellten hatten die Möglichkeit, neue Positionen einzunehmen und dabei zu bleiben. Andere haben sich neuen Interessen zugewandt und sich dazu entschlossen, persönliche Ziele zu verfolgen.”

Foto: WENN.com