Donnerstag, 04. Februar 2016, 13:57 Uhr

Video: So rettet Jan Böhmermann als Nick Tschiller Deutschland

“Der folgende Trailer ist ausschließlich für Zuschauer geeignet, die Til Schweiger für einen verkopften Arthouse-Softie halten und statt seiner weichgespülten Familienkomödie ‚Nick Tschiller: Off Duty’ lieber ein bisschen echte Action wollen.“

Video: So rettet Jan Böhmermann als Nick Tschiller Deutschland

So frech kommt Jan Böhmermanns (34) Vorspann für seine zweieinhalbminütige Trailer-Parodie auf dessen Kino-Tatort ‚Tschiller: Off Duty’ daher. Der actiongeladene Clip mit dem Titel ‚Deutschland: Off Duty’ hat sich – wie wenig verwunderlich – bereits zum Viral-Hit entpuppt. In einigen Kinos wird er sogar schon vor besagtem Film gezeigt, wie Böhmermann gestern ganz stolz auf Twitter verkündete.

In den zweieinhalb Minuten verkörpert er den von Til Schweiger (52) gespielten Hamburger Kriminalhauptkommissar Nick Tschiller auf seine ganz eigene Art. Im Hauruck-Verfahren wird sich da nämlich aller aktuellen Schwierigkeiten Deutschlands angenommen. Seiner Ansicht nach sei Tschillers Problem nämlich: „Der denkt zuviel, um dem Feuilleton zu gefallen.“ Daher wird im Trailer auch nicht lange gefackelt, sondern gleich auf alles und jeden losgeballert. Da muss dann auch schon mal der Kölner Dom oder das Sendergebäude des WDR dran glauben. Und auch dem kleinen Zwist der vergangenen Tage mit Til Schweiger wird gedacht.

Mehr zu Til Schweiger: „Jan Böhmermann ist ein verzogener Bubi“

Nicht umsonst heißt es da nämlich unter anderem schon in der Trailer-Beschreibung: „Der verzogene Bubi – ist zurück – actionreicher und aufwendiger als je zuvor.“ Ganz klar eine Anspielung auf Schweigers kürzliche Äußerung in einem Interview, dass er Böhmermann für einen „leicht verzogenen Bubi [halte], der sich selbst am lustigsten findet.“ Und auch Felix Baumgartner (46), dessen Name innerhalb der Zwistigkeit ebenso Erwähnung fand, wird im Clip ein „Andenken“ gesetzt. Und mit dieser Trailer-Parodie, die voll von schwarzem Humor ist, hat Jan Böhmermann gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe“ geschlagen. Neben der kostenlosen zusätzlichen PR für Til Schweigers Kino-Tatort, der heute anläuft, macht er nämlich auch gleich mal Werbung in eigener Sache.

Video: So rettet Jan Böhmermann als Nick Tschiller Deutschland

“Neo Magazin Royal’ mit Jan Böhmermann” meldet sich heute mit verlängerter Sendezeit von 45 Minuten zurück aus der Winterpause. Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner ist zu Gast in der ersten Folge, die heute ab 22.30 Uhr, in ZDFneo, und am Freitag, 5. Februar 2016, 0.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist. In den kommenden Wochen erwartet Jan Böhmermann unter anderen Fettes Brot, Sarah Wiener, Anne Will und Heinz Strunk als Gäste im Studio. (CS)

Fotos: ZDF/Ben Knabe, Youtube