Freitag, 05. Februar 2016, 9:45 Uhr

Alain Delon im Krankenhaus

Alain Delon hat einen Schwächeanfall erlitten. Der geplante Stargast der Botox Boys beim Wiener Opernball musste – wie berichtet – kurzfristig absagen. Laut ‘Bild’-Zeitung liegt der französische Filmstar auf der Kardiologie eines Pariser Krankenhauses. Für Vertretung ist aber gesorgt, so soll sein Sohn Anthony ihn in Wien vertreten haben.

Alain Delon im Krankenhaus

Der Schauspieler wollte der Einladung von Florian Wess und den ‘Botox-Boys’ folgen und laut seinem Management und ‘oe24.at’ die Puppen tanzen lassen. Nun verpasst er auch die große Sause: Um 1.30 Uhr stand noch eine “große Opernball-Aftershow Party” im Wiener Club Palffy an. “Dort werden Delon und Co. noch einmal richtig Gas geben”, hieß es. Im vergangenen Jahr brachten die Millionärsbrüder Oskar und Arnold den schillernden Helmut Berger mit zu der Veranstaltung, damals (angeblich) noch liiert mit Arnolds Sohn Florian Wess. Für Prominenz war am Abend trotzdem noch gesorgt, nun muss Brooke Shields die Alleinunterhalterin spielen. “Ich glaube, dass das ein netter Gast sein wird”, erklärte der 83-jährige Mörtel. Shields sei mit ihren 50 Jahren genau im richtigen Alter. Die jungen Stargäste, wie etwa Kim Kardashian, Paris Hilton oder Elisabetta Canalis, seien oft zickig gewesen, die älteren keine wirkliche Attraktion, so der Bauunternehmer.

Mehr zum Opernball: Brooke Shields mauert, Lugner schreit, Pamela Anderson lacht

Foto: WENN.com