Freitag, 05. Februar 2016, 18:00 Uhr

Paris Jackson kämpft mit Alkoholsucht

Paris Jackson hat genug von “lächerlichen” Erwartungen. Die Tochter des verstorbenen ‘King of Pop’, Michael Jackson, hat sich in einem langen Instagram-Post über mäkelnde Fans beschwert – und dabei ganz nebenbei verraten, dass sie mit einer Suchterkrankung zu kämpfen hat.

Paris Jackson kämpft mit Alkoholsucht

Unter ein Foto von sich selbst schrieb die 17-Jährige: “Das ist verdammt noch mal lächerlich. Erwartet man tatsächlich von mir, dass ich den ganzen Tag auf meinem Ar*** sitze und die Kommentare von Leuten beantworte (egal, ob positiv oder negativ)? Ich muss zu einem AA- [Anonyme Alkoholiker]-Treffen. [Ich habe] Familien-Verpflichtungen. Persönliche Verpflichtungen. Es ist so verdammt egoistisch, dass ich wegen jeder verf****** Sache, die ich hier poste, attackiert werde. Nur weil Leute, die ich nicht einmal kenne, nicht das bekommen, was sie wollen. Ich kenne niemanden von euch. Ich schätze eure Liebe und eure Unterstützung, aber eure Erwartungen sind einfach verdammt lächerlich.”

Mehr zu Paris Jackson: Alles aus mit Chester Castellaw

Doch damit war ihr digitaler Wutausbruch noch nicht zu Ende: “Die Erwartungen an meinen Dad waren verdammt lächerlich. Er schuldete euch überhaupt nichts, und doch wurde er täglich auseinandergenommen. Ich lasse es nicht zu, dass mir das gleiche passiert.” Der Teenager macht gerade eine schwere Phase durch: Kurz vor Weihnachten trennte Paris sich von ihrer großen Liebe Chester Castellaw.

Foto: Instagram