Freitag, 05. Februar 2016, 8:46 Uhr

The Voice: Christina Aguilera wurde nicht begeistert empfangen

Christina Aguilera wurde von ihren Mit-Juroren bei dem amerikanischen ‘The Voice’ nicht freudig begrüßt. Die zehnte Staffel der Castingshow läuft bald an und die neue Jurybesetzung scheint nicht alle Beteiligten glücklich zu machen.

The Voice: Christina Aguilera wurde nicht begeistert empfangen

Als in der letzten Staffel noch Pharrell Williams, Blake Shelton, Adam Levine und Gwen Stefani die drehbaren Stühle bedienten, nimmt jetzt wieder Christina Aguilera neben den Herren Platz. Sie war auch in mehreren vorherigen Staffel schon mit von der Partie, doch anscheinend waren alle froh, sich von der Sängerin verabschieden zu dürfen. Umso unentspannter war dann wohl auch das Wiedersehen. Für den Dreh des Promovideos für die neuen Episoden machte sich die Diva direkt unbeliebt.

Mehr: Miley Cyrus steht Christina Aguilera zur Seite

Ein Insider verriet gegenüber ‘Radaronline.com’: “Sie kam viel zu spät und führte sich auf als wäre es ihr Dreh. Das ganze Ding musste sich um sie drehen, ansonsten wäre sie ausgeflippt.” Doch anscheinend scheinen sich die Jungs mit den Allüren der 35-Jährigen schon abgefunden zu haben. Zumindest haben sie daraus gelernt. “Lass Christina einfach ihr Ding machen, das ist um einiges einfacher als mit ihr zu diskutieren”, so der Insider, der am Set vor Ort gewesen sei. Gwen Stefani soll also schwer vermisst werden – vor allem von Shelton. Zwischen den beiden Musikprofis entflammte schließlich die große Liebe im Laufe der letzten Show.

Foto: Pacific Coast News/WENN.com