Freitag, 05. Februar 2016, 13:26 Uhr

Til Schweiger: "Nick Tschiller Off Duty" mit nur 12.000 Zuschauern

Wird Til Schweigers Kino-‘Tatort’ zum Flop? Am gestrigen Donnerstag feierte der neueste Streich des Tausendsassas Premiere. Doch nicht alle scheinen so begeistert von ‘Nick Tschiller: Off Duty’ zu sein, wie der Schauspieler selbst.

Til Schweiger: "Nick Tschiller Off Duty" mit nur 12.000 Zuschauern

Laut Medienportal ‘Meedia’ wollten nur rund 12.000 Kinogänger den Krimi auf der großen Leinwand bestaunen. Zum Vergleich: Die Kinderfilme ‘Bibi und Tina – Mädchen gegen Jungs’ und ‘Alvin und die Chipmunks: Road Chip’ lockten 21.000 bzw. 19.000 Zuschauer in die Lichtspielsäle. Das Fachmagazin ‘Blickpunkt: Film’ rechnet für ‘Off Duty’ nur mit rund insgesamt 100.000 Besuchern für das Startwochenende. Somit scheint es nahezu unmöglich, dass der Film die Millionenmarke knacken könnte. Dennoch Hut ab! Schweiger gehört zu jenen Filmemschern in good old Germany, die sich immer mal was Neues trauen!

Filmkritik und Verlosung: „Tschiller Off Duty“ bildgewaltig und voller Action

Ebenfalls weniger erfreulich für Schweiger dürfte auch die neueste Persiflage auf seine Person sein. Berufssatiriker Jan Böhmermann macht sich in einem neuen Video über den 52-Jährigen lustig. In ‘Deutschland: Off Duty’ kämpft ein Mann “für mehr Zwischentöne in Deutschland. Mit allen Mitteln!!!!1”, so Böhmermanns Ankündigung auf Facebook. Damit sich die Silvester-Ereignisse von Köln nicht wiederholen, werde die Stadt einfach dem Erdboden gleichgemacht. “Also, ICH finde Til Schweiger sehr lustig! Eigentlich alles was er macht. Er hat halt leider keine Ahnung von Actionfilmen. Zu verkopft! Will dem Feuilleton gefallen! Zu viele Kompromisse! SO macht man das!”, erklärte der 34-Jährige auf der sozialen Plattform.


Foto: WENN.com