Freitag, 05. Februar 2016, 17:20 Uhr

Tyga will offenbar alleiniges Sorgerecht

Tyga will anscheinend um das Sorgerecht für seinen dreijährigen Sohn King kämpfen. Wie die Webseite ‘TMZ’ berichtet, passt dem Rapper der ausschweifende Lebensstil seiner Ex-Freundin Blac Chyna ganz und gar nicht.

Tyga will offenbar alleiniges Sorgerecht

Ihr gemeinsames Kind soll deshalb dauerhaft in seine Obhut übergeben werden. Angeblich hat der 26-Jährige bereits entsprechende Dokumente ausgefüllt, um eine Änderung der Sorgerechtsvereinbarung zu beantragen. Demnach soll es dem Model nur am Wochenende gestattet werden, ihren Kleinen zu sehen. Die restliche Zeit über wolle der On-Off-Freund von Kylie Jenner die Fürsorge übernehmen. Die Rapperin war letzte Woche Freitag (29. Januar) in Austin im US-Bundesstaat Texas festgenommen worden, nachdem Polizisten zwei weiße Pillen in ihrem Brillenetui gefunden hatten. Nach einem Test hatte es sich herausgestellt, dass es sich dabei um ein Methylendioxymethamphetamin gehandelt hatte.

Mehr: Tyga wegen versauter SMS unter Beschuss

Chyna jedoch bestritt die Vorwürfe und behauptete, dass die Partydroge nicht ihr gehört habe. Ob sie sich damit von allen Vorwürfen reinwaschen kann, wird sich vor Gericht herausstellen. Zudem gibt es Spekulationen, dass Tyga neidisch auf das Familienglück seiner ehemaligen Flamme sein könnte. Diese ist nämlich seit kurzem mit Reality-Star Rob Kardashian zusammen, der jüngst ein Video postete, das ihm beim Spielen mit dem kleinen King zeigt. Gut möglich, dass da Eifersucht beim Papa hochkam…

Foto: WENN.com