Montag, 08. Februar 2016, 23:10 Uhr

Stimmkanone Beth Anne Sacks: So haben wir ABBA noch nie gehört

Sie sieht aus wie Adele, singt wie Disco-Legende Donna Summer und covert gemeinsam mit DJ Aron einen ABBA-Welthit im wieder aufkommenden House-Sound ganz in bester Tradition des 2013 verstorbenen und unvergessenen Peter Rauhofer.

Stimmkanone Beth Anne Sacks: So haben wir ABBA noch nie gehört

Beth Sacks, ehemaliges Plus-Size-Model aus New York, ist eine Newcomerin im Bereich House-Music, die man sich für die Zukunft unbedingt merken sollte. Zusammen mit dem international bekannten Remixer und Produzenten DJ Aron (eigentlich DJ Aron Abikzer) hat die „Beth Ditto der Disco-Musik“ nun eine neue Dance-Version des ABBA-Klassikers ‚Voulez Vouz’ aus dem Jahr 1979 aufgenommen. Das Duo arbeitet bereits seit 2012 regelmäßig zusammen und kann auch schon einige Hits wie unter anderem ‚Let’s Burn It Out’, ‚I Came To Work’ oder ‚I Wanna Feel Your Body’ vorweisen.

Stimmkanone Beth Anne Sacks: So haben wir ABBA noch nie gehört

Beth Sacks, die nicht nur ein beeindruckend voluminöses Organ hat, sondern auch auf der Bühne eine imposante Erscheinung darstellt, war zudem bereits als Headlinerin beim New York City Pride Main Stage Festival zu sehen.

Ihre neue Version des einstigen ABBA-Charthits hat auf jeden Fall das Zeug dazu, das neue Clubbrett dieses Frühjahrs und Sommers zu werden. Naja und die Lady mit dem Power-Organ ist somit schon mal auf dem besten Weg zur neuen Schwulen-Ikone. und auch alle anderen House-Verrückten sollten sich den Track unbedingt zu Gemüte führen…(CS)