Dienstag, 09. Februar 2016, 18:39 Uhr

Beyoncé: Ihre Strauchelei beim Super Bowl wird zum Youtube-Hit

Soul-Diva Beyoncé (34) hat mit ihrem Fast-Sturz bei ihrer ‚Super Bowl’-Performance offenbar einen neuen witzigen Internet-Hit kreiert: den „Beyoncé Bounce“. Wie berichtet, lieferte die 34-Jährige am Sonntag – wie von der Gattin von US-Rapper Jay Z (46) gewohnt – eine energiegeladene Performance ihres neuen Songs ‚Formation’ ab.

Beyoncé: Ihre Strauchelei beim Super Bowl wird zum Youtube-Hit

Dabei verausgabte sich die Sängerin so sehr, dass sie bei einem ihrer Tanzbewegungen, bei dem es in die Hocke ging, fast auf ihren Hosenboden stürzte. Sie konnte aber glücklicherweise noch einmal ihr Gleichgewicht zurückerlangen und so blieb es nur bei einem kleinen „Stolperer“. Bekannterweise vergisst das Internet aber nie und das US-Entertainmentportal ‚hello U’ hat der Sängerin nun mit dem „Beyoncé Bounce“ ein Denkmal gesetzt. Seit gestern kann der lustige Clip auf Facebook schon weit über 15 Millionen Aufrufe verzeichnen und ist damit schon als Viral-Hit zu bezeichnen. Zum R. Kelly-Song ‚Ignition’ sieht man die Soul-Diva da wie ein Frosch in der Hocke vor und zurück springend mit wallender Mähne, die ihr Gesicht verdeckt.

Mehr: Beyoncé und David Bowie wollten Chris Martins Songs nicht

Zunächst geht es von der ‚Super Bowl’-Bühne auf ein Trampolin, dann im ‚Super Mario’-Stil springend in ein Computerspiel, weiter zu einer Aerobic-Stunde und schließlich hüpfend auf ein Bett. In Beyoncés Augen vermutlich eine nicht sehr nette Parodie ihres Beinahe-Fauxpas, für andere offensichtlich lustig genug, um eine zweistellige Millionen-Marke auf Facebook zu sprengen. Die Sängerin wird mit ihrem „Stolperer“ am Ende doch nicht gar noch einen neuen Tanztrend kreiert haben? Man wird sehen…(CS)

Foto: WENN.com