Mittwoch, 10. Februar 2016, 23:18 Uhr

George und Amal Clooney sorgen in Berlin für Aufregung

Die 66. Berlinale rollt den roten Teppich für gleich mehrere Oscar-Preisträger aus. Zum Auftakt zeigen die US-Regiebrüder Joel und Ethan Coen ihre Hollywood-Satire ‘Hail, Caesar!’. Hauptdarsteller George Clooney wird seine prominente Ehefrau mitbringen. Heute ist das Paar in Berlin eingetroffen.

George und Amal Clooney sorgen in Berlin für Aufregung

Das Promipaar wird auf dem roten Teppich garantiert für Aufregung sorgen und die Hauptstadtpresse wird schon im Vorfeld aufgescheucht: Jeder kämpft um die besten Bilder unmd die heißesten News. Beide waren heute am frühen Abend in Berlin gelandet und checkten im Soho-Haus in Berlin-Mitte ein. Zitat ‘Bild’-Zeitung: “Clooney schleppte sein Gepäck selbst zum Auto!” Ach? Der Ärmste!

Auch die Coen-Schauspieler Channing Tatum und Josh Brolin werden zur Premiere am Donnerstagabend erwartet. Ebenso prominent ist die Präsidentin der diesjährigen Berlinale-Jury: die dreifach oscarprämierte Hollywoodschauspielerin Meryl Streep.

Die Coen-Brüder sind fast schon Berlinale-Stammgäste. Mit ‘The Big Lebowski’ waren die Kultfilmer 1998 im offiziellen Wettbewerb. Vor fünf Jahren eröffneten sie mit ihrem Western ‘True Grit’ die Internationalen Filmfestspiele Berlin. Schauplatz der außer Konkurrenz laufenden Komödie ‘Hail Caesar!’ ist ein großes Hollywoodstudio Anfang der 50er Jahre.

George und Amal Clooney sorgen in Berlin für Aufregung

Clooney spielt den Schauspieler Baird, der Held in einem zu dieser Zeit so beliebten monumentalen Sandalenfilme ist. Als Baird entführt wird, muss Eddie (Brolin) ran. Er ist der ‘Problemlöser’ des Studios – und hat schon reichlich damit zu tun, die Skandale von Schwimm-Starlet DeeAnna (Scarlett Johansson) und Stepptänzer Burt (Tatum) zu vertuschen. ‘Hail, Caesar!’ startet nach der Berlinale-Premiere dann am 18. Februar im Kino.

Mehr: George und Amal Clooney geben Ehe-Tipps

Mehr als 400 Filme sind bei den elftägigen Filmfestspielen zu sehen. Im Rennen um den Goldenen und die Silbernen Bären sind 18 Regiearbeiten. Darunter ist in diesem Jahr nur ein deutscher Film. Die 33-jährige Erfurterin Anne Zohra Berrached (‘Zwei Mütter’) zeigt das Abtreibungsdrama ’24 Wochen’ mit Julia Jentsch (‘Sophie Scholl – Die letzten Tage’) und Bjarne Mädel (‘Mord mit Aussicht’).

George Clooney (54) bedauert übrigens seine Frau Amal (38) dafür, dass sie viel mehr Aufwand als er selbst hat, wenn sie zu Events eingeladen sind. “Dann muss sie sich stundenlang um Frisur und Make-up kümmern. Und was mache ich? Ich spiele bis 30 Minuten vor der Abfahrt Basketball, dusche, springe in die Hose und bin fertig”, sagte er der Münchener Illistruerten ‘Bunte’. Der Frauenschwarm gibt sich allerdings etwas selbstkritisch, wenn es um seine Kleidung geht: “Gesagt hat sie noch nie etwas. Aber wenn ich manchmal Sachen anziehe, die ich seit Jahren trage, habe ich den Verdacht, dass sie heimlich mit Horror reagiert.”

Ausdrücklich dementierte der 54-Jährige Berichte, seine Frau erwarte ein Kind oder es gebe Eheprobleme. “Nein, Amal ist nicht schwanger. Dafür haben wir gesorgt. Und nein, wir lassen uns nicht scheiden.” (dpa/KT)

Fotos: WENN.com