Mittwoch, 10. Februar 2016, 15:00 Uhr

Pamela Anderson im deutschen Playboy zum letzten mal (fast) nackt

Ein letztes Mal nackt im deutschen Playboy – Pamela Andersons großes Finale erscheint nun auch hierzulande! Zur Ouvertüre einer neuen Zeit in der Playboy-Mansion verabschiedeten die amerikanischen Kollegen des Herrenmgazins die unverhüllte weibliche Nacktheit aus der US-Ausgabe – mit einer Frau der Superlative!

Pamela Anderson im deutschen Playboy zum letzten mal (fast) nackt

In den USA geht damit eine Ära zu Ende. Der ‘Playboy’ Deutschland hingegen bleibt aber auch in Zukunft so frei. Wie dem auch sei, Pamela Aderson wurde von Starfotografin Ellen von Unwerth in Szene gesetzt. Im Gespräch mit Hollywood-Schnuckelchen James Franco übte sich die Baywatch-Ikone in Bescheidenheit: “Ich würde mich selbst nicht als schön bezeichnen, aber ich habe eine starke sinnliche Ausstrahlung. Darauf reagieren die Leute stärker als auf körperliche Reize – der Geist eines Menschen altert nie! Ich habe leicht exhibitionistische Züge, ich vergnüge mich gern und liebe Spaß.”

Mehr zu Pamela Anderson: Ihr heißer Sohn Dylan modelt für Saint Laurent

Sie wisse ja nicht, welche Projekte als Nächste kämen, aber es liegt was in der Luft. Keine Ahnung, ob es ein Film ist oder eine Liebesaffäre, aber irgendwer oder irgendwas hat die Finger nach mir ausgestreckt, und ich bin bereit (lacht).” Mehr Bilder vom berühmtesten Playmate der Welt gibt’s es hier!

Fotos: Ellen von Unwerth für Playboy März 2016