Mittwoch, 10. Februar 2016, 12:33 Uhr

Raleigh Ritchie: Der Star aus "Game Of Thrones" kommt mit Debütalbum

Wenn man über Raleigh Ritchie schreibt, darf seine „Parallel-Karriere“ als Schauspieler natürlich nicht unerwähnt bleiben. Film- und TV-Fans ist der junge Brite seit Jahren unter seinem bürgerlichen Namen Jacob Anderson natürlich längst “gesichtsbekannt”.

Raleigh Ritchie: Der Star aus "Game Of Thrones" kommt mit Debütalbum

Der aus Bristol stammende Mittzwanziger spielte unter anderem. Omen in Noel Clarkes Jugendgang-Klassiker „Adulthood“ und wirkte in den britischen Erfolgsserien „Skins“, „Outnumbered“ und „Broadchurch“ mit. Seit der 3. Staffel verkörpert er in der Kult-Serie „Game Of Thrones“ den Anführer der Söldnertruppe The Unsullied Names „Grey Worm“. Auch sein Künstlername als Musiker hat einen filmischen Bezug: Er setzt sich aus seinen beiden Lieblingscharakteren des Wes Anderson-Klassikers „The Royal Tenenbaums“ zusammen: Richie Tenenbaum (dargestellt von Luke Wilson) und Raleigh St. Clair (Bill Murray).

Doch nun zur Musik: Raleigh Ritchies Sound ist weder R&B, noch Soul, noch Indie, noch Pop. Wie den bekanntesten musikalischen-Vertretern seiner Heimatstadt, Massive Attack, gelingt es ihm, Einflüsse aus allen erwähnten Genres gekonnt miteinander zu vereinen. Der Stilmix hat jedoch eine ganz natürliche Entstehungsgeschichte, denn zu Raleighs persönlichen Helden zählen Musiker aus verschiedensten Bereichen: von Morrissey über Erykah Badu bis hin zu den Maccabees und Maxwell. „Wenn ich sagen würde: ‚Ich mache R&B‘, dann würden sich R&B-Fans meine Sachen anhören und sagen: ‚Nein, machst du nicht, was soll das?‘“, schmunzelt er. „Genauso wäre das, wenn ich sagen würde: ‚Ich bin ein Alternative-Künstler‘. Ich weiß ziemlich genau, was meine Musik ist, ich habe nur keine Ahnung, wie man sie nennt. Sie besteht einfach aus allen Elementen von Musikarten, die ich selbst liebe.“

Raleigh Ritchie: Der Star aus "Game Of Thrones" kommt mit Debütalbum

Die britische Presse hat er längst auf seiner Seite. So bezeichnete ihn zum Beispiel der ‘Telegraph’ als „einer der besten R&B Singer-Songwriter Großbritanniens“ und die Sunday Times orakelte: „Ritchies Debütalbum wird sensationell“.

Endlich hat das Warten für die Fans ein Ende: Am 26. Februar veröffentlicht Ritchie seinen seinen ersten Longplayer „You’re A Man Now, Boy“. Daraus veröffentlichte er bereits die Singles “The Greatest” und “Bloodsport ’15”.