Mittwoch, 10. Februar 2016, 17:32 Uhr

Richard Lugner und Gattin Cathy: „Wir treten zur Bundespräsidentenwahl an“

Vor zwei Wochen bewarben sich Richard Lugner (83) und Gattin Cathy (26) mit einem skurrilen YouTube-Video für die österreichische Bundespräsidentenwahl. Jetzt ist die Entscheidung für die Kandidatur offenbar gefallen.

Richard Lugner und Gattin Cathy: „Wir treten zur Bundespräsidentenwahl an“

Gegenüber der österreichischen Presseagentur APA erklärte der ehemalige Bauunternehmer heute nämlich: „Wir treten an.“ Morgen sollen in einer Pressekonferenz in seinem Wiener Einkaufszentrum, der Lugner City, anscheinend weitere Details seiner Kandidatur vorgestellt werden. Um aber tatsächlich auch auf dem Wahlzettel im April zu erscheinen, muss der 83-Jährige erst noch 6000 Unterschriften sammeln. 1998 hatte sich Lugner schon einmal (erfolglos) für das höchste Amt beworben. Damals erreichte er immerhin 9,91 Prozent der Stimmen. Die Entscheidung für seine erneute Kandidatur soll anscheinend eine von ihm beauftragte Umfrage beim ‚Humaninstitut’ gebracht haben. Diese hätte den Ex-Bauunternehmer offenbar bei 10 Prozent der Stimmen gesehen. Damit läge er laut eigener Aussage anscheinend „nur drei Prozentpunkte hinter ÖVP-Kandidat Andreas Khol und fünf Prozentpunkte hinter der unabhängigen Bewerberin Irmgard Griss.“

Mehr zu Richard Lugner: Gattin Cathy plant neue Schönheits-OP

Der Umfrage zufolge sollen die momentanen Spitzenreiter aber der ehemalige Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen, SPÖ-Kandidat Rudolf Hundstorfer und Norbert Höfer (FPÖ) sein. Auch wenn demnach begründete Zweifel an einem möglichen Sieg bestehen: Riesige Publicity bringt solch ein als „bunt und glamourös“ angekündigter Wahlkampf allemal…(CS)

Foto: WENN.com