Donnerstag, 11. Februar 2016, 17:20 Uhr

Grammys 2016: Sind das alle Gewinner? Tolle Liste!

Die Musikwelt und alle Fans schauen am 15. Februar gespannt auf Los Angeles, wo die 58. Grammy-Verleihung ansteht und Superstars wie Lady Gaga (Foto) und Justin Bieber sich auf der Bühne die Klinke in die Hand geben.

Grammys 2016: Sind das alle Gewinner? Tolle Liste!

Der Streamingdienst Deezer prophezeit schon jetzt die Top-Favoriten anhand von Streaming-Zahlen. Gemessen an den globalen Streaming-Daten von Deezer gewinnt Mark Ronsons „Uptown Funk“ den Grammy für „Record Of The Year“ und hängt damit The Weeknds Sommerhit „Can’t Feel My Face“ knapp ab. In der Kategorie „Best New Artist“ hat Meghan Trainor, die im vergangenen Jahr mit ihrem Debüt „Title“ durchstartete, gute Chancen. Bei den deutschen Fans läge allerdings der Brite James Bay mit doppelt so vielen Streams vor Trainor. Wiz Khalifas „See You Again“, eine Hommage an den verstorbenen Paul Walker, lässt in der Kategorie „Song Of The Year“ sogar Stars wie Kendrick Lamar und Ed Sheeran hinter sich: In Deutschland sammelte er dreimal so viele Streams wie Sheeran.

Für einen der größten Aufreger des Abends könnte Fetty Wap sorgen: Nach Meinung der Deezer-Hörer ist „Trap Queen“ Top-Favorit in der Kategorie „Best Rap Song“ – weit vor den Megastars Kanye West und Drake. Der Track wurde doppelt so oft gestreamt wie Wests „All Day“ und Drakes „Energy“ zusammen – was wohl Kanye dazu sagt?

Deezer ist mit mehr als 6 Millionen Abonnenten in mehr als 180 Ländern einer der ersten globalen Musik-Streaming-Dienste. Fans haben direkten Zugriff auf einen der größten Musikkataloge der Welt mit 35 Millionen Songs, tausenden Hörbüchern und Hörspielen, 40.000 Podcasts sowie Live-Inhalten der 1. und 2. Fußballbundesliga.

Liste-Grammy-Deezer

Fotos: WENN.com, Deezer