Donnerstag, 11. Februar 2016, 22:29 Uhr

Kelly Osbourne geht immer noch am Stock

Kelly Osbourne redet über das Ausmaß ihrer Fußverletzung. Die Sängerin hatte sich über die Weihnachtsfeiertage an ihrem Fuß verletzt, doch erst jetzt verriet sie, dass ihr Fuß sogar an fünf Stellen gebrochen sei. Das Laufen sei ihr deswegen nur noch mit einem Gehstock möglich.

Kelly Osbourne geht immer noch am Stock

Gegenüber der australischen ‘Daily Mail’ gab sie preis: “Ich habe fünf Frakturen in diesem [rechten] Fuß und ich habe hohe Schuhe während der Castings für ‘Australia’s Got Talent’ getragen. Sie [die Ärzte] sagten, der einzige Weg, dass ich Heels tragen dürfte, wäre, wenn ich einen Gehstock nehme. Ich kann wirklich nicht ohne ihn laufen.” Auf Instagram ließ sie ihre Fans im Dezember an ihrer Krankheitsgeschichte teilhaben: Zuerst teilte sie ein Bild von ihrem verletzten Fuß und schrieb: “Alles was ich zu Weihnachten will ist keinen gebrochenen Fuß”.

Mehr: Kelly Osbourne und der komplett bescheuerte Nagellack

Kurz darauf konnte man sehen, wie die 31-Jährige in einem Rollstuhl durchs Krankenhaus geschoben wurde und wenig später erklärte die Musikerin, dass sie sich schon wieder behandeln lassen müsse – die erste Fußschiene habe ihren Zweck nicht erfüllt. Man kann nur hoffen, dass die Musikerin ihrem Fuß jetzt etwas mehr Entspannung gönnt und sie bald wieder fit ist.

Foto: WENN.com