Donnerstag, 11. Februar 2016, 20:24 Uhr

OK Go: Genialer Clip zu „Upside Down & Inside Out“ in der Schwerelosigkeit

Denkt man an kreative, verrückte Musikvideos, kommt vielen sicherlich die US-Band OK Go in den Sinn. Man erinnere sich beispielsweise nur an den witzigen Laufband-Clip zu ‚Here It Goes Again’ (2006) oder ihr aufwendig choreographiertes Tanzballett auf den Honda Uni-Cubs zu ‚I Won’t Let You Down’ (2014).

OK Go: Genialer Clip zu „Upside Down & Inside Out“ in der Schwerelosigkeit

Jetzt kommt das einfallsreiche Quartett aus Chicago mit ihrem neuesten und vielleicht bisher besten Streich. Das Video zu ihrem neuen Song ,Upside Down & Inside Out’ wurde nämlich in kompletter Schwerelosigkeit und angeblich als One-Take (ohne Schnitte) gedreht. Die Band läutet den Clip in ihrem Vorspann daher auch mit den Worten ein, dass das, was zu sehen ist „real und wirklich nicht gefakt“ sei. Wie das US-Musikportal ‚Music Times.com’ berichtet, sollen die Jungs für den Dreh nach Russland gereist und dort an Bord eines speziellen ‚Zero Gravity’-Flugzeugs der S7 Airline gefilmt haben. Die Schwerelosigkeit werde dabei durch das Fliegen von Parabeln erreicht und dauert maximal jeweils 27 Sekunden an.

Jede Menge neue Musik gibt’s auch hier!

Um diese also kontinuierlich aufrechtzuerhalten, muss ständig neu zum Parabelflug angesetzt werden. Eine aufwendige Angelegenheit, die sich aber bei Betrachten des Clips richtig ausgezahlt hat. Dabei bleiben OK Go ihrem bisherigen Motto treu, ihre Videos so farbenfroh wie möglich zu gestalten. Deshalb fliegen dann auch bunte Bälle jeglicher Art, bunte Koffer und Farb-Luftballons im Raum herum. Und natürlich gibt es dazu – wie immer – auch eine geniale, einfallsreiche Choreographie des Quartetts zu bewundern. Ein richtig toller und witziger Clip, der vielen sicherlich im Gedächtnis hängenbleiben wird. (CS)

OK Go: Genialer Clip zu „Upside Down & Inside Out“ in der Schwerelosigkeit

OK Go: Genialer Clip zu „Upside Down & Inside Out“ in der Schwerelosigkeit