Freitag, 12. Februar 2016, 11:01 Uhr

Großkotz Kanye West: "Ich habe Taylor Swift berühmt gemacht"

Kanye West hat Taylor Swift verärgert. Der Rapper stellte am Donnerstag sein neues Album ‘The Life of Pablo’ im New Yorker Madison Square Garden vor. Teil seiner Performance war dementsprechend auch sein neuer Song ‘Famous’, der einige seiner Zuhörer kalt erwischt haben dürfte.

Großkotz Kanye West: "Ich habe Taylor Swift berühmt gemacht"

Oder vielleicht auch nicht, schließlich sind Wests Provokationen nicht ungewöhnlich oder gar unerwartet. In dem neuen Stück hat er es auf seine Kollegin Taylor Swift abgesehen. Die beiden sind sich bereits seit 2009 nicht grün, da der Rapper ihre Dankesrede bei den ‘MTV Video Music Awards’ unterbrochen hatte. Im vergangenen Jahr schien diese Feindschaft allerdings geendet zu sein. Weit gefehlt: “Ich denke, ich und Taylor könnten Sex haben. Warum? Ich habe die Schla**e berühmt gemacht”, rappt der selbstherrliche Ehemann von Kim Kardashian in dem Song.

Es dauerte einige Stunden, bis sich Miss Swift über ihren Sprecher in einem Statement zu den Gerüchten äußerte, sie sei mit dem Text einverstanden gewesen. Erneut weit gefehlt: “Kanye West hat sie nicht um Erlaubnis gefragt und sie hat ihn davor gewarnt, einen Song mit solch einer frauenfeindlichen Botschaft zu veröffentlichen. Taylor wusste nichts von der Textzeile ‘Ich habe die Schla**e berühmt gemacht’.”

Foto: WENN.com