Samstag, 13. Februar 2016, 13:37 Uhr

Berlinale Tag 2: Street Food und Science Fiction

Auch am zweiten Tag der Berlinale ging es so glamourös weiter wie bei der Eröffnung am vergangenen Donnerstag. Hollywoodstar Kirsten Dunst präsentierte gemeinsam mit ihren Schauspielkollegen Michael Shannon und Joel Edgerton das Science-Fiction-Abenteuer „Midnight Special“ und Schauspielerin Tilda Swinton (Foto) gedenkt im Friedrichstadtpalast David Bowie.

Berlinale Tag 2: Street Food und Science Fiction

Während sich am Freitagvormittag die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke kämpften, hetzte man bereits vom ersten Pressetermin zum Nächsten. Doch was der Tag im Endeffekt mit sich bringt, ist immer wieder eine Überraschung und Herausforderung zugleich. Darf man nun den ausgewählten Film im Kino sehen und hat man heute vielleicht die beste Sicht auf die Darsteller beim Photocall?

Da der meist enge Zeitplan der Pressetermine den Besuchern ein kostenloses Diätprogramm offeriert, sind alle besonders dankbar über einen kleinen Abstecher in die „Street Food“-Ecke an den Potsdamer Platz Arkaden. Oder zumindest über den leckeren Duft, der an einem vorbeizieht, wenn man an den verführerischen Wagen des Caterings entlangläuft.

Berlinale Tag 2: Street Food und Science Fiction

Am Mittag drehte sich schließlich alles um die zauberhafte „Melancholia“-Darstellerin Kirsten Dunst, die Jeff Nichols neuestes Werk „Midnight Special“ vorstellte. Zum Photocall des Wettbewerbsfilms im Grand Hyatt erschien die 33-Jährige in einem mädchenhaften, weißen Kleid mit Verzierungen aus Pailletten, Perlen und floralen Stickereien. Auch „Man of Steel“-Star Michael Shannon (41) und Schauspieler Joel Edgerton (41) begleiteten die hübsche Amerikanerin in die deutsche Hauptstadt.

Doch im Mittelpunkt des Filmes steht eigentlich ein junger Herr. Jaeden Lieberher (12) verkörpert den Jungen mit den außergewöhnlichen Superkräften, um den es in dem Abenteuerfilm geht. Er posierte vor den Fotografen wie ein geübter alter Hase Hollywoods. Immer in Begleitung seiner Kollegin Kirsten zeigte er sich auch am Abend schick mit grauem Anzug und Fliege. Highlight auf dem roten Teppich war zweifelsfrei das moderne, schwarze Glitzerkleid, welches Kirsten für die Gala im Berlinale Palast wählte.

Berlinale Tag 2: Street Food und Science Fiction

Nachdem der Cast von „Midnight Special“ gemeinsam mit Festivaldirektor Dieter Kosslick Premiere feierte, präsentierte Hollywoodstar Tilda Swinton im Friedrichstadtpalast die Sondervorführung des Klassikers „Der Mann der vom Himmel fiel“ in Gedenken an Superstar David Bowie. Als Eiskönigin in „Die Chroniken von Narnia“ oder als Brad Pitts Verführerin in „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ begeisterte die 55-Jährige immer wieder mit großartigen Performances und ihrer außergewöhnlichen Ausstrahlung. Bei der diesjährigen Berlinale ist sie nicht nur im Eröffnungsfilm „Hail, Caesar!“ zu sehen, sondern wird am Samstag außerdem den Dokumentarfilm „The Seasons in Quincy“ vorstellen. (HA)

Midnight Special (Wettbewerb) Regie: Jeff Nichols Genre: Abenteuer, Science-Fiction Darsteller: Kirsten Dunst, Joel Edgerton, Michael Shannon, Sam Shepard, Jaedan Lieberher Kinostart: 18. Februar 2016.

Berlinale Tag 2: Street Food und Science Fiction

Und darum geht’s: Der kleine Junge Alton (Jaedan Lieberher) besitzt besondere, außergewöhnliche Fähigkeiten. Diese zwingen ihn dazu Tag ein Tag aus eine mysteriöse Schutzbrille zu tragen. Um seinen Sohn vor religiösen Extremisten und dem Gesetz zu bewahren und mehr über sein Schicksal herauszufinden, begibt sich sein Vater Roy (Michael Shannon) mit ihm auf die Flucht. Er riskiert alles um seinen Sohn zu beschützen und ihm zu helfen seine Lebensaufgabe zu erfüllen… (HA)

Fotos: klatsch-tratsch.de/Hannah Aspropoulos, WENN.com (1)