Newcomer-Duo Shallows: Eingängiger „Moody Glitter Pop“

Samstag, 13. Februar 2016, 16:37 Uhr

Das Newcomer-Duo Shallows aus Los Angeles bezeichnet ihren Sound selbst als gut produzierter „Moody Glitter Pop“, „der selbst Katy Perry gefallen könnte.“ Und stimmungsvoll sind die Songs allemal, die aus der Feder von Sängerin Dani Poppitt und Gitarrist und Produzent Marshall Gallagher stammen.

Newcomer-Duo Shallows: Eingängiger „Moody Glitter Pop“

Ganz sicher wäre auch Katy Perry davon angetan oder ist es vielleicht sogar schon, sollte ihr Shallows bereits über den Weg gelaufen sein. Das Duo, das schon längere Zeit zusammen arbeitet, hat sich auf einer „wilden House-Party“ kennengelernt. Gerade haben sie ihre Debütsingle ‚Summer Sucks’ veröffentlicht, die, wie es gute Popsongs eben mal so an sich haben, richtig ins Ohr geht. Einmal drin, kriegt man das Lied dann wohl auch nicht mehr so schnell aus seinem Gedächtnis heraus. Und obwohl der Track einen Mix aus 90er-Ace-of-Base-Feeling und der Elektropop-Band Chvrches herüberbringt, sind das offenbar nicht die Künstler, die Shallows am meisten beeinflusst haben.

Im Interview mit ‚Indietronica.org’ verriet Marshall Gallagher: „Ich höre ganz ehrlich nichts, was sich nur im geringsten wie Shallows anhört. […] Ich bin mit klassischem Rock aufgewachsen […] und ich bin gelernter Gitarrist…also habe ich eine Schwäche für alles, was Heavy und schön ist. Meine Lieblingsband aller Zeiten sind die Smashing Pumpkins.

Tonnenweise neue Musikvideos gibt es auch hier!

Sängerin Dani Poppitt zählt außerdem noch die Beatles, Hole und Katy Perry zu ihren musikalischen Einflüssen. Derzeit würden sie jedoch „viel zu viel Justin Bieber hören“, aber auch Basement und Superhumanoids, so die beiden weiter. Ihr Ziel für die Zukunft: weiterhin „Killer Popsongs“ zu schreiben und Spaß dabei zu haben. Na, das ist doch mal ein rühmliches Unterfangen. Bei so viel Enthusiasmus sollte einer großen Musikkarriere doch nichts im Wege stehen…(CS)

Foto: Indietronica