Montag, 15. Februar 2016, 14:28 Uhr

Beyoncé: Fake-Trailer „The Day Beyonce Turned Black“ wird Viral-Hit

Der gerade veröffentlichte Fake-Trailer zu „The Day Beyoncé Turned Black“ hat sich im Internet zu einem großen Viral-Hit entpuppt. Der lustige Clip, der die heftigen (Medien-)Reaktionen auf Beyoncés (34) neuen Song ‚Formation’ parodiert, wurde zuerst in der US-Comedy-Show ‚Saturday Night Live’ (SNL) ausgestrahlt.

Beyoncé: Fake-Trailer „The Day Beyonce Turned Black“ wird Viral-Hit

Den Track, der vor allem bei der weißen amerikanischen Bevölkerung für große Diskussionen sorgte und noch immer sorgt, brachte die 34-Jährige bekanntermaßen einen Tag vor dem ,Super Bowl’ heraus. Er befasst sich mit dem in den USA heiklen Thema der Polizeigewalt gegen die afro-amerikanische Bevölkerung. Unter anderem heißt es darin auch: „Hört auf, uns zu erschießen.“ Kein Wunder also, dass der Song seit seiner Veröffentlichung viele Gemüter in den USA ziemlich erhitzt. Der Fake-Trailer nimmt daher die weiße Bevölkerung auf die Schippe, der plötzlich bewusst wird, dass Beyoncé „durch und durch schwarz ist“. Nachdem betont wird, dass diese Menschen das „niemals erwartet hätten“ ist das verständlicherweise ein Riesenschock.

Mehr zu Beyoncé: Duett mit Mariah Carey in Sicht?

Der Clip zeigt nun, wie die Weißen versuchen, damit umzugehen und – ganz klar – kommt alles einem Weltuntergang gleich. Menschen verlieren den Verstand, spielen auf der Straße verrückt, geraten in Panik und erklären: „Wir müssen fort. Wir müssen Amerika verlassen. Beyoncé ist schwarz!“ Am Ende wird die Handlung dann noch auf die Spitze getrieben, denn ein armer weißer Junge muss dran glauben! Alles also ziemlich überspitzt aber genau das ist es auch, was den Erfolg des Videos ausmacht! (CS)