Montag, 15. Februar 2016, 17:20 Uhr

Kunst trifft Mode: Die schrägen Entwürfe von Viktor & Rolf

Neues von der Paris Fashion Week Frühjahr 2016: Schneeweiß, futuristisch und skulptural ist die neue Viktor & Rolf-Kollektion mit großem Trend-Potential, die neulich in Paris präsentiert wurde und beinahe als Kunst angesehen werden kann.

Kunst trifft Mode: Die schrägen Entwürfe von Viktor & Rolf

Ist das eigentlich ein Kleid oder ein wahres Papierfalt-Kunstwerk? Oder ein PR-Gag, um in die Zeitung zu kommen? Die Frühjahr-Kollektion des niederländischen Designerduos Viktor & Rolf beweist wieder ihre Vorliebe für skulpturale, experimentelle und extravagante Kleidung, die jedoch tragbar ist. Durch ihre surrealistisch schönen Kleider transportieren sie ihre Inspiration von den großen Museen der Welt auf den Runway. Daher ist die Kollektion von Viktor & Rolf ein pures Beweis dafür, dass Mode und Kunst viel gemeinsam haben.

Kunst trifft Mode: Die schrägen Entwürfe von Viktor & Rolf

Knielange Kleider mit hochgeschlossenem Kragen und schrägem Muster in Gesichtsform gestylt zu schwarzen Dr. Martens als Stilbruch – das sind die neuen Modelle von Viktor&Rolf. Die schneeweißen Kleider mit übergroßen Schablonen erinnern an die Werke eines Malers und können fast mit schneeweißer Keramik verglichen werden. Eins ist sicher: alle Haute-Couture-Modelle des Labels sind was Besonderes und versetzen uns in eine andere Welt, die mit Sicherheit lange in unserer Erinnerung bleiben wird. (GN)

Kunst trifft Mode: Die schrägen Entwürfe von Viktor & Rolf

Fotos: WENN.com