Dienstag, 16. Februar 2016, 9:20 Uhr

Guy Ritchie muß Film wegen Annabelle Wallis total überarbeiten

Annabelle Wallis muss eine schwere Demütigung hinnehmen. Ihre Rolle in ‘Knights of the Round Table: King Arthur’ hat sie laut des Regisseurs Guy Ritchie so schlecht gespielt, dass viele Teile des Films mit Charlie Hunnam noch einmal überarbeitet werden müssen.

Guy Ritchie muß Film wegen Annabelle Wallis total überarbeiten

Zudem sei dies vor allem der Grund dafür, dass der Streifen später in die Kinos kommt, wie kürzlich angekündigt wurde. Ein Insider verriet der ‘The Sun’: “Annabelles Schauspiel war nicht gut und hat die Arbeiten am Projekt extrem verzögert. Guy findet, dass sie furchtbar war und hat ihren Part deswegen beträchtlich gekürzt. Er ist sehr enttäuscht. Der Film wird gemacht, aber das hat ihn wirklich zurückgeworfen. Sie müssen große Teile des Films noch einmal drehen, um die Lücken zu schließen und das wird lange dauern. Es ist jetzt das Letzte, was Guy braucht.”

Mehr: Guy Ritchie gegen Erziehungsmethoden von Madonna

Guy Ritchie muß Film wegen Annabelle Wallis total überarbeiten

Wie Warner Bros. zuletzt ankündigte, wird das Erscheinungsdatum vom 22. Juli 2016 auf den 30. März 2017 gelegt. Charlie Hunnam wird Arthur mimen, Eric Bana spielt seinen Vater Uther Pendragon. Jude Law wird den Bösewicht Vortigern verkörpern, Astrid Bergès-Frisbey spielt die Guinevere, Arthurs Geliebte. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Arthur, der von seinem Schicksal noch nicht die geringste Ahnung hat, bis er über das Schwert Excalibur stolpert. Guinevere bringt ihn auf den richtigen Pfad zum Thron, doch Vortigern steht ihm im Weg…

Fotos: Warner Bros, WENN.com