Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:51 Uhr

Madonna postet emotionale Botschaft an Sohn Rocco

Pop-Queen Madonna (57) hat ihren Fans auf Instagram einen Einblick in ihr momentanes Gefühlsleben gegeben. Nachdem sie sich gerade mit ihrem Ex-Gatten Guy Ritchie (47) mitten in einem Sorgerechtsstreit um Sohn Rocco (15) befindet, scheint es damit nicht zum Besten zu stehen.

Madonna postet emotionale Botschaft an Sohn Rocco

Die Sängerin postete nämlich ein nostalgisches Bild mit dem Teenager als er noch ein Baby war. Auf dem herzerwärmenden Foto trägt sie ihren Sohn huckepack und beide strahlen um die Wette. Das Bild kommentierte die 57-Jährige ganz emotional mit: „Ich vermisse dich“ (auf französisch). Die Reaktionen auf das Posting fielen dabei unterschiedlich aus. Nachdem einige französische Fans eher hervorhoben, dass sie ein Wort ihrer „Botschaft“ falsch geschrieben hätte, sprachen andere der Pop-Queen Mut zu. Da war dann beispielsweise zu lesen: „Sei stark. Er wird zurückkommen, er ist nur ein Teenager.“ Und ein anderer schrieb: „Er wird immer dein Sohn sein und du immer seine Mutter.“ Nachdem Madonna dann noch ein Zitat aus ‚Alice im Wunderland’ über den Lauf der Zeit postete, riss die Unterstützung ihrer Fans nicht ab. Einige kommentierten: „Kommt Zeit, kommt Rat. Sei stark und hab Geduld.“

Mehr: Guy Ritchie gegen Erziehungsmethoden von Madonna

Ob der Zuspruch ihrer Anhänger der 57-Jährigen wohl etwas ihre Sorgen nehmen können? Zuletzt hieß es nämlich, dass Madonna angeblich sogar einen Detektiv auf ihren eigenen Sohn angesetzt hätte. Wie berichtet, hält sich Rocco derzeit bei seinem Vater in London auf. Der private Ermittler soll offenbar auskundschaften, was der Teenager dort so treibt. Nachdem vor Kurzem Bilder des Jungen mit einem Glimmstengel öffentlich wurden, der verdächtig nach einem Joint aussah, sei Madonna alarmiert. Sie befürchte, dass Guy Ritchie ihrem Sohn keine Grenzen setze und er dadurch einen gefährlichen Lebensstil pflege, hieß es. Wie sich der Sorgerechtsstreit weiterentwickelt, wird sich zeigen…(CS)

Foto: Instagram